• Maschinenbau-Ersti in München momentan, hab mir aber aus privaten Gründen schon mal Unis in Holland angeschaut. Delft soll ja 'nen noch besseren Ruf als die TUM haben. Und da ist mir dann Nanobiologie als Studiengang ins Auge gesprungen. Ist halt verdammt neu, deshalb gibts da nicht viel drüber, und das ist auch die einzige Uni mit diesem Studiengang die ich in Europa gefunden habe. Es hat nicht - ganz zufällig - irgendjemand mal was damit zu tun gehabt oder Bekannte oder so?

  • studiert hier jmd erziehungswissenschaften? oder ewas anderes das der psycologie ähnlich ist?


    bin mir am überlegen ob ich den studiengang wechseln soll bzw allg das richtige mache.


    Habe wegen dem Lehramt ein dieses Semester 2 Vorlesungen ("Einführung in die allgemeine DIdaktik und empirische Unterrichtsforschung" und "Einführung in die Psychologische Grundlagen des Lehren und Lernens"), die sind beide nicht sonderlich anspruchsvoll, die Leute aus höheren Semestern sagen, dass du dir da nur ne Woche vorher die Folien angucken musst, um zu bestehen (Ankreuztest halt). Liegt aber auch daran, dass die Dozentin bei der allgemeinen Didaktik NUR von der Folie abließt und bei psychologische Grundlagen ist es halt (weil RIngvorlesung) von dem jeweiligen Dozenten abhängig, aber da hat man auch nen Ankreuztest und erfährt vorher die Schwerpunkte.


    Viel interessanter sind die Didaktikseminare für die einzelnen Fächer (bei mir momentan Mathe). Das ist zwar momentan auch nicht soooo anspruchsvoll, aber im Moment muss man sich da halt mit dem Stoff auseinandersetzen, weil wir immer Aufsätze schreiben müssen (Warum will ich Lehrer werden? Wie will ich unterrichten? zum Beispiel)

  • bin wirtschaftsinformatik-ersti. wie relgelt ihr das mit dem lernen vor den prüfungen? ich meine, wann fangt ihr da so an?


    Hab zu Neujahr schon angefangen, die Vorlesungsfolien zu systematisieren und schreibe mir alles Wichige raus. Kommt aber auch aufs Fach an... naja, jedenfalls gehts bei mir jetzt mit dem Lernen los und wird Richtung Prüfung immer intensiver.


    Achso: Prüfungen von Mitte Febraur bis Anfang März

  • bin in nem halben Jahr mit Abi fertig und überlege mir im Medienbereich was zu studieren weil es das einzige ist was mich anspricht , entweder so Werbung oder Regisseur / Drehbuch .
    Auch wenns riskant ist im Endeffekt und schwierig . Studiert jemand was in diesem Bereich ? Ich lebe in Köln und hier gibts viele Medienschulen

  • Hab zu Neujahr schon angefangen, die Vorlesungsfolien zu systematisieren und schreibe mir alles Wichige raus. Kommt aber auch aufs Fach an... naja, jedenfalls gehts bei mir jetzt mit dem Lernen los und wird Richtung Prüfung immer intensiver.


    Achso: Prüfungen von Mitte Febraur bis Anfang März


    hmm ich hab heute angefangen und meine prüfungen gehen von 4. bis 20. Februar. wird dann wohl bisschen stessig für mich werden. mein plan wäre, die folien intensiver zu lernen und in die bücher werde ich auch mal reinschauen und eben danach ein bisschen mit den übungsbüchern und/oder altklausuren zu üben. momentan hab ich dafür ca 8 tage pro fach zeit. ich hoffe, das reicht.... welches fach studierst du? auch winfo oder was anderes?

  • Kommt auf das Fach an, aber im ersten Semester solltest du generell mit eher wenig Aufwand hinkommen.
    Schau halt das du nicht zu viel Zeit verschwendest mit Blümchen ausmalen in Zusammenfassungen, sondern wirklich Anwendungsbezogen arbeitest.
    Eine Woche reicht mir pro Fach, kommt halt auch auf dich an.

  • hmm ich hab heute angefangen und meine prüfungen gehen von 4. bis 20. Februar. wird dann wohl bisschen stessig für mich werden. mein plan wäre, die folien intensiver zu lernen und in die bücher werde ich auch mal reinschauen und eben danach ein bisschen mit den übungsbüchern und/oder altklausuren zu üben. momentan hab ich dafür ca 8 tage pro fach zeit. ich hoffe, das reicht.... welches fach studierst du? auch winfo oder was anderes?


    Studiere Maschinenbau und bei mir wäre 1 Woche pro Fach zu wenig, wenn ich übers Semester gar nichts gemacht hätte. Bei den Fächern mit Übung würde ich unbedingt mit den Übungen lernen und danach die Altklausuren durchgehen. Bei Lernfächern weiß ich auch noch nicht so recht... da sagen die Dozenten meist, was prüfungsrelevant ist. Also da eher Zusammenfassungen ausarbeiten.

  • Bei mir wurde im ersten Semester in Wirtschaftsinformatik ziemlich krass aussortiert. Darf man nicht unterschätzen. Ich weiß nicht welche Fächer du so hast, aber Statistik solltest du jetzt schon anfangen. Aber generell kann man nicht sagen, wann man mit dem Lernen anfangen sollte.

  • also ich war bis jetzt immer in allen vl und übungen, und falls ich irgendetwas komplett gar nicht verstanden habe, dann hab ich nochmal die vl am gleichen abend durchgeschaut. momentan hinke ich eigentlich nur in einem fach hinterher, und das ist grundlagen der winfo, eben weils sau trocken ist. glücklicherweise ist dieses fach bei mir als letztes dran. mal schauen, wie sich das bei mir entwickelt. falls ich auf die fresse fliegen sollte, weiß ich ja, was ich ändern muss.



    Bei mir wurde im ersten Semester in Wirtschaftsinformatik ziemlich krass aussortiert. Darf man nicht unterschätzen. Ich weiß nicht welche Fächer du so hast, aber Statistik solltest du jetzt schon anfangen. Aber generell kann man nicht sagen, wann man mit dem Lernen anfangen sollte.


    kann ich mir hier bei mir eigentlich nicht vorstellen, dass die da so krass aussortieren werden. wir sind gerade mal 50 leute wenns hoch kommt. ich hab 6 fächer. betriebliches rechnungswesen, marketing, wirtschaftsfremdsprache englisch, mathe für wiwis, einführung in die informatik, und grundlagen der WInfo. statistik hab ich erst nächstes semester.

  • kann ich mir hier bei mir eigentlich nicht vorstellen, dass die da so krass aussortieren werden. wir sind gerade mal 50 leute wenns hoch kommt. ich hab 6 fächer. betriebliches rechnungswesen, marketing, wirtschaftsfremdsprache englisch, mathe für wiwis, einführung in die informatik, und grundlagen der WInfo. statistik hab ich erst nächstes semester.


    Wir waren im 1. Semester so ca 80 Leute. Im 3. sind davon jetzt noch zwischen 40 und 50 übrig. Aber an sich klingt dein Semester schon recht machbar.

  • Habe wegen dem Lehramt ein dieses Semester 2 Vorlesungen ("Einführung in die allgemeine DIdaktik und empirische Unterrichtsforschung" und "Einführung in die Psychologische Grundlagen des Lehren und Lernens"), die sind beide nicht sonderlich anspruchsvoll, die Leute aus höheren Semestern sagen, dass du dir da nur ne Woche vorher die Folien angucken musst, um zu bestehen (Ankreuztest halt). Liegt aber auch daran, dass die Dozentin bei der allgemeinen Didaktik NUR von der Folie abließt und bei psychologische Grundlagen ist es halt (weil RIngvorlesung) von dem jeweiligen Dozenten abhängig, aber da hat man auch nen Ankreuztest und erfährt vorher die Schwerpunkte.


    Viel interessanter sind die Didaktikseminare für die einzelnen Fächer (bei mir momentan Mathe). Das ist zwar momentan auch nicht soooo anspruchsvoll, aber im Moment muss man sich da halt mit dem Stoff auseinandersetzen, weil wir immer Aufsätze schreiben müssen (Warum will ich Lehrer werden? Wie will ich unterrichten? zum Beispiel)



    bin mir mittlerweile ziemlich sicher, dass ich wechsel. kann man durch den studiengang erziehungswissenschaften auch in einrichtungen für menschen mit behinderungen arbeiten oder geht das nur bi heilpädagogik?

    Noch watsch ich planless,partbringend der südlichen Richtung entgegen.will dem winter entgehen-der sinn des lebens.

  • ist aber wahrscheinlich nicht sehr explizit? aber finde ich gut, dass man sich in dem bereich wissen aneignen muss. nur wäre lehramt nicht das richtige für mich. vor leuten stehen und ihnen wissen beibringen. vorallem möchte ich leuten(Einzelpersonen) helfen oder es zumindest versuchen oder bzw den einfluss auf die personen haben. ist es als lehrer nicht so dass eine zu große distanz herrscht? will hier nichts schlecht machen ;) find ich gut, dass es leute gibt die es machen, nur meins wäre es nicht ;)

    Noch watsch ich planless,partbringend der südlichen Richtung entgegen.will dem winter entgehen-der sinn des lebens.

  • wow, hab bis jetzt 3 prüfungen geschrieben und bis jetzt halte ich es nur bei einer für möglich, dass ich noch knapp bestehe. ich rechne damit, dass ich dieses semester gerade mal 10 ects punkte schaffe. hab die sache maßlos unterschätzt, 3 wochen vor den prüfungen mit lernen anzufangen, wenn man zuhause während des semesters wirklich GAR nichts gemacht hat, haut beim besten willen einfach nicht hin, also macht nicht den gleichen fehler wie ich. werd im 2ten semester wirklich heftig gas geben müssen, dass ich wirklich nur im notfall auf ein extra-jahr zurückgreifen muss, um dieses studium noch gut abzuschließen.


    e: schreib morgen wirtschaftsenglisch, mal sehen, wie das so wird.

  • wow, hab bis jetzt 3 prüfungen geschrieben und bis jetzt halte ich es nur bei einer für möglich, dass ich noch knapp bestehe. ich rechne damit, dass ich dieses semester gerade mal 10 ects punkte schaffe. hab die sache maßlos unterschätzt, 3 wochen vor den prüfungen mit lernen anzufangen, wenn man zuhause während des semesters wirklich GAR nichts gemacht hat, haut beim besten willen einfach nicht hin, also macht nicht den gleichen fehler wie ich. werd im 2ten semester wirklich heftig gas geben müssen, dass ich wirklich nur im notfall auf ein extra-jahr zurückgreifen muss, um dieses studium zu schaffen.


    was studierst du?

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!