Präsidentschaftswahlen USA 2020

  • :D

    wie gesagt, bin skeptisch. Zunächst sind die jeweiligen Staaten selbst für die Gestaltung der Wahlzettel verantwortlich (https://www.eac.gov/sites/defa…ageTheVotingProcessBetter[4]-Compliant.pdf) und keine übergeordnete Behörde, wie z.B. dem DHS. Das DHS wiederum soll laut "Gerüchten" diesen Zaubertrick umgesetzt haben. Von dieser Behörde kursiert ein Brief im Internet (hier: http://treeofliberty.me/2020/1…fraud-so-i-am-leaking-it/), welcher laut DHS nicht echt ist. In diesem Brief steht, dass 80% (14 Millionen) Stimmzettel eine diffusen "Stimmzettelintegritätsprüfung" nicht standgehalten hätten. Am 06. November hat ein gewisser Chris Krebs, Direktor der Cybersecurity & Infrastructure Security Agency (CISA) (Bundesbehörde, die für den Schutz der kritischen Infrastruktur des Landes vor Cyber-Bedrohungen zuständig ist), die Unechtheit des Dokuments erneut bekräftigt.

  • Leider hat er recht

    Ne, hat er nicht. Das ist alles nur eine große Verschwörungstheorie.


    Genau wie sein Name.

    Donald John Trump.

    D. J. Trump.


    Der wurde ihm nur gegeben, um für die Wähler bis 35 cooler zu wirken. Eigentlich heißt er er J. D. Trump. Das D steht sogar auch für Dorian und nicht für Donald. John Dorian Trump also. Seine politischen Berater wollten das aber nicht. Sie wollten verhindern, dass er mit einem neurotischen und albernen Romantiker aus einer Fernsehserie assoziiert werden würde. Deshalb haben sie kurzerhand seinen Namen geändert. Somit ist Trump der erste Präsident, der unter falschem Namen und damit unter dem Vorspiel falscher Tatsachen Präsident wurde. Seine Präsidentschaft ist somit im Nachhinein für ungültig zu erklären.


    Beweise habe ich dafür keine, aber ich liefere gleich ein wokes Meme über das Höhlengleichnis nach, um diesen Post mit einer gottgegebenen Überlegenheit abzuschließen. Wacht endlich auf. Denkt ihr immer noch, er würde Donald J. Trump heißen?

    nach intensiver Selbstbeobachtung glaube ich außerdem, dass ich schwul oder zumindest bi bin



    khabas therapieren mein mobile phone

  • Zitat

    Hier soll es darum gehen, dass die Briefwahl nachvollzogen werden kann. Deshalb wäre dann auch ersichtlich wer was gewählt hat, weil die Informationen auf dem Wahlzettel der betroffenen Person zugeordnet werden könnten. Wie das im Einzelnen funktioniert kann ich mir nicht erklären. Ich glaube ohnehin nicht, dass Trump bzw. sein Team derartiges tatsächlich umgesetzt haben. Würde wir über eine elektronische Wahl reden vielleicht schon, aber bei einer analogen Wahl bin ich skeptisch. Wäre aber auch überhaupt nicht überrascht, wenn das technologisch problemlos umsetzbar ist

    Also mit keinem mir bekannten Verfahren lässt sich das auf eine bestimmte Person zurückführen. Die Chain belegt "lediglich" dass eine gültige Stimme abgegeben wurde. Alles andere würde ja die praktische Abschaffung des Wahlgeheimnis bedeuten.

    Nah ist

    Und schwer zu fassen der Gott.

    Wo aber Gefahr ist, wächst

    Das Rettende auch.

  • Also mit keinem mir bekannten Verfahren lässt sich das auf eine bestimmte Person zurückführen. Die Chain belegt "lediglich" dass eine gültige Stimme abgegeben wurde. Alles andere würde ja die praktische Abschaffung des Wahlgeheimnis bedeuten.

    Exakt. Deshalb auch mein Einwand:


    "Im besten Fall würde Trump nur eine illegale Handlung durch eine andere illegale ersetzen. Keine Ahnung was dann passieren würde"

  • Ben Shapiro könnte auch icebergslims mutter sein

    Scheiß mal auf Ben Shapiro aka Ich-bin-schlau-weil-ich-schnell-rede, aber die Meinungsmache des Spiegels ist schon brutal erbärmlich. Wie muss das eigentlich auf nen Ami wirken, wenn die Deutsche Presse negativer berichtet als deren hiesigen Medien? Gut, dass Shapiro der Fall Relotius nicht bekannt ist.

  • Scheiß mal auf Ben Shapiro aka Ich-bin-schlau-weil-ich-schnell-rede, aber die Meinungsmache des Spiegels ist schon brutal erbärmlich. Wie muss das eigentlich auf nen Ami wirken, wenn die Deutsche Presse negativer berichtet als deren hiesigen Medien? Gut, dass Shapiro der Fall Relotius nicht bekannt ist.

    Der Spiegel hat aber fast immer ziemlich reißerische (und häufig ikonische) Cover, ja jetzt nicht nur bezogen auf die USA und Trump. Wenn mans mal stumpf deutschklausurmäßig analysieren würde könnte man natürlich zum schluss kommen, dass trump ein stark geteiltes Land hinterlassen hat, was zwar auch schon vor ihm geteilt war, aber durch seine Amtszeit nur verstärkt wurde. Es sind sich ja auch fast alle einig, dass es Bidens größte aufgabe sein wird, das Land wieder zusammen zu bringen.

  • Mach hier nicht auf Neuseeländer... als nächstes trägst du aus Solidarität Kopftuch

    Haha ja ne das find ich dann wiederum behindert, der Name muss ja schon mal erwähnt werden, ich meinte nur hier halt.

    Rap-Hypnose du Hundesohn, Zauberei, nenn' mich Merlin

    Einmal editiert, zuletzt von Ouzo ()

  • während twitter und ein paar andere gestalten joe biden fleißig gratulieren......




    ... halten sich andere noch zurück. (bei diesem vorgang kann man ganz gut erkennen wer demnächst evtl von der bildfläche verschwinden wird und wer alles gegen trump ist)




    das schöne ist das man ja jetzt auch sehen kann wer aus der presse donald trump mit einer welle von spott nieder macht.


    in russland sieht die berichterstattung etwas anders aus als hierzulande....



  • es gibt mehrere systeme mit denen man wahlbetrug durchziehen kann... skytl ist eins davon, es gibt verschiedene kunden, usa aber auch andere europäische länder nutzen es.....aufjedenfall kann man hierbei erkennen das auch andere länder an dem betrug beteiligt waren!





    im jahre 2018 gab es von donald trump eine executive order die sich auf solche angelegenheiten wie manipulationen der wahlen, über einführung von sanktionen wenn es zu dem ereignis von ausländischer einmischung in eine wahl der staaten kommen würde.



    in der wahlnacht haben sich trump und sein team im eisenhower gebäude zurückgezogen um die wahlen/resultate zu betrachten/überwachen. mit dem system namens scif welches der geheimdienst der armee nutzt .







    3600 nationalgardisten die das wahlgeschehen beobachteten

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!