Beiträge von Harald

    und was genau machst du fuer die "goons"? b-seiten fuer umme mastern?


    du scheisst also auf tony maserati und machst deinen "new york sound", alles klar.


    und dann wunderst du dich wenn bei deinen verlogenen selbstdarstellungen gestandene engineers anfangen zu "haten". ich habe auf jeden fall besseres zu tun aber kann es nicht sein lassen, der sadist in mir hat einfach spass daran kleine kuechenschaben zu zertreten. und mit referenzen fange ich gar nicht erst an, damit nicht leute wie du versuchen ihren kopf bis zu den schultern in meinen anus zu schieben, denn ich arbeite ausschliesslich mit industrie veteranen, und da ist zum glueck nicht ein einziger rapper bei. wenn ich auf eine rnb und rap karriere bock haette, haette ich das angebot bei xxx anzufangen nicht dankend abgelehnt (wo artists wie alicia keys, beyonce, jay z, kanye west etc. ein und ausgehen). also halt mal die fuesse still du kind.
    ich kann mir nicht vorstellen das die "guten engineers" die du zu "kennen" scheinst auch dich bzw. deine grosse fresse im internet kennen.

    hahaha


    lass den jungen doch mal abmischen, producer


    und weiter gehts mit "wie mache ich das, das alle spuren gleichzeitig abspielen und nicht 3 minuten nur kick, dann snare etc.?"

    ich glaube was du meinst sind eher die raeumlichkeiten, mikrofontechnik des aufgenommenen materials und die quelle selbst, nicht der uebertragunsbereich des mikrofons.
    das klang schon n bischen thuggie-like, ausser das er eine punktzahl von 5 millionen (platinum ears) angegeben und einen selfie im homestudio beigefuegt haette :D

    Zitat

    Original von Mad Phonetics
    übervollen und überproduzierten Plastikmist


    ich habe mich auch die laengste zeit dagegen gewehrt und es gehasst, aber inzwischen finde ich das ganz ok, solange auf die kacke gehauen wird :D


    zum thema:
    ich gebe mich nicht mit der "entweder kick oder bass" loesung zufrieden. ducking hoechst selten. bei mir wird rumgefummelt bis das bumst. wenn man das gefuehl hat komplett im dunkeln zu tappen, einfach mal den bassbereich solo hoeren und zusehen das es sauber wird. die balance muss stimmen sonst fehlen dem track die eier.

    Zitat

    Original von Gorbajoe
    Nicht ganz nach außen pannen, Stichwort: "Mono-Kompatibilität"


    :D
    (stichwort: fachbegriffe die du noch nicht verstanden hast)


    ansonsten ist es schoen zu sehen das hier im forum alles beim alten ist - es kann einfach nicht genuegend threads zu diesem thema geben, das ist ja im endeffekt bei jedem unterschiedlich also besser nochmal nachfragen, google ist was fuer pussies und einfach mal ausprobieren was gut oder scheise klingt....dabei koennte man ja was kaputtmachen oder stolpern und sich den pimmel brechen. und alle wollen rumlabern, ob sie es selber wissen oder nicht, hervorragend.


    in kurzform weil mir gerade langweilig ist: zischlauten einfach stumpf mit einem eq zuleibe zu ruecken halte ich generell fuer nicht so prickelnd. das hat damit zu tun das dieser zischlaut nicht permanenter teil des signals ist sondern nur hier und da auftritt - moment! was heisst das? DÜNAMIK?!??? 8o 8o 8o 8o 8o 8o?( ?( RISCHTIIIISCH!


    also wenn, dann ein dynamischer eq.


    ein de-esser ist anfaengerfreundlicher, und klingt zwar beschissen aber koennte in moderation den job erledigen wenns schneller gehen soll, die zischlaute nicht allzu heftig sind und der de-esser was taugt (wenn man das ueberhaupt von einem de esser behaupten kann)


    besser ist es wenn man dazu einen compressor mit sidechain und eq verwendet.


    einen ticken besser mit split-band compression laut wikipedia. ich sage dazu - "you're not splitting bands, you're splitting hairs".


    https://en.wikipedia.org/wiki/De-essing <-- gucks dir einfach an und versuch dir vorzustellen wie so ein zischlaut funktioniert und wie du ihn am besten plattmachst. probiers einfach aus.


    ich persoenlich mache das fast jedes mal unterschiedlich. es haengt alles davon ab wie das rohsignal klingt, ob ich den kuenstler/die band/die musik mag und wieviel ich bezahlt kriege. wenn die richtig asche dalassen (oder mein genital hart wird wenn ich auf play druecke) mache ich das komplett von hand (multiple automationen von eq's, lautstaerken und haste nich gesehen - bis es passt eben). da schmeiss ich die leute aber vorher raus denn sonst oeffne ich die buechse der pandora wenn die erstmal einen vorgeschmack davon kriegen was alles machbar ist.




    gib den zischlauten aufs maul, du schaffst das schon elkloso :thumbup:

    du musst einfach mehr kiffen, dann kommt die stereo-breite im mix ganz von alleine!


    an dieser stelle wuerde ich dir den pax vaporizer von bloom waermstens empfehlen, der schont auch die lunge, sprich, du kannst sogar noch mehr kiffen! und alles wird gaaanz breiiit.


    aber richtig grosses kino ist das, wenn du dir ein d8b mit dem neuen sexy betriebssystem besorgst und dann erstmal ne 5.1 automation im kreis erstellst, DANN IS DISKO JUNGE!!


    aber mal ganz ehrlich, bei so n bischen beats, was stereonbreite?

    Zitat

    Original von thug-69
    Ich weiß es auch nicht warum die alle New York sein wollen. Ach ich nenne den jetzt mal einfach so, weil eine großzahl meiner Kunden der letzten Jahre aus New York kommt und wir eben daraus einen speziellen Sound bzw. eine Art den Sound zu gestalten erschaffen haben.


    was fuer ne laberbacke du bist, kein wunder das die snowgoons aka "die grosszahl deiner kunden aus new york" von dir die schnauze voll hatten.


    und wenn man irgendwem "new york sound" hinterhersagen kann, dann tony maserati (& produktionstechnisch natuerlich dj premier). also komm mal wieder runter und mach weiterhin deine lachhaften rappers in eq und kompressor tutorials, die einzig und allein dem zweck zu dienen scheinen dein equipment vorzufuehren, das du gerade so halbwegs bedienen kannst.

    Zitat

    Original von HighKeys
    Real IIR, Ideal Digital und Double Sampling


    haha auf jeden fall existentielles wissen fuer die ganzen headset rapper hier.


    was ich noch viel interessanter faende waere eine Erklärung was es mit "newyorksound" auf sich hat und warum alle rap spastis in deutschland new york sein wollen.

    :D :D :D


    Zitat

    Original von Fence
    Ey Harald hab noch ein wunderbares Werk von dir gefunden...



    Die anderen davon hab ich auch noch, aber die Poste ich lieber nicht. :D



    doch poste die anderen mal, oder schick sie mir zumindest, hab die nicht mehr...huretic die hure, das waren noch zeiten "OERRR BE AAAAAAAAHH" schwobaseggl hahaha

    yeahh ok ok


    und bei vocals immer 400hz mit der grossen glocke boosten, dann klingts besser!



    was fuer ein prachtexemplar von mixingengineer du bist, thug-69! dich sollten die an der sae einstellen, props gehen raus!


    edit2: aber mal spass beiseite. was sind deine empfehlungen bzgl. kick und bass? wie verbaut man die am besten, rein eq technisch erstmal?

    Zitat

    Original von mg61
    Jen :(
    Harald :(


    !


    whuz really hood homie!


    wer hat noch die uebertreiber bildermontagen? die mich so die ein oder andere sperre gekostet haben? wer hat noch den knaller queeny techno remix von scarebeatz? ach ja, und leila's sexy-pics die ich von ihrer webseite gezockt habe, obwohl die eigentlich offline war... hähä :kaputt:


    und zu guter letzt - wer erinnert sich noch an haralds Märchenstunde (moesenpilze etc.)

    ok...die "krassesten" storys behalte ich mal besser fuer mich. aber hier ne lustige anekdote:


    mein erster job hier in amiland, frisch vom boot, hab fuer meinen cousin karren abgeholt auf long island, die kaum noch gefahren sind, teilweise haben zum beispiel die bremsen mitten auffem highway schlappgemacht (zum glueck gabs ne handbremse, war automatik getriebe) und solche sachen. die wurden dann notduerftig repariert, von mir fotografiert und via craigslist fuer viel geld verscherbelt, abzocke hoch 10, richtig asi.

    ich hab dann irgendwann mitbekommen das die italo mafia da drin hing, waren alles karren die fuer "gute zwecke" und n steuerabsatz von 500$ gespendet wurden, die adressen wurden dann abgegriffen und wir wurden zum abholen und verticken hingeschickt. mein cousin wusste davon und hatte die nerven auch noch frech zu werden als ich ihn danach gefragt habe, das ende vom lied war das ich ihn mit nem basey um den block gejagt habe, er war zum glueck schneller als ich, bin dann fluchend abgezogen und hab ihn seitdem nicht mehr gesehen.



    aber hier die krasse story:
    wer schonmal dort war weiss das man ohne auto auf l.i. gefickt ist, also hab ich mir eine der schrottkarren geschnappt, irgendwelche nummernschilder drangeklatscht und bin damit immer rumgefahren. ich wusste nicht das die bullen das automatisch angezeigt bekommen mit ihrem scanner, wurde dann irgendwann angehalten wegen den "suspended license plates" und hab auf dumm gemacht - er meinte "let me see your license and registration" - ich gab ihm also meinen lappen, registriert hatte ich die karre ja nicht, hatte aber das handschuhfach voll mit allem moeglichen papierkram und hab dem bullen mit dickstem deutsch akzent (ich spreche eig. akzentfreies englisch) und konfusem blick ein papier nach dem anderen gegeben "hier, is sis se payper ju wont?" bis der keinen bock mehr hatte und meinte ich solle mich am morgen als erstes beim DMV (department of motor vehicles) darum kuemmern. dann gab er mir die lizenz zurueck und konnte wohl auf einmal das weed riechen das ich davor gepafft hatte und fragte mich noch ob ich marihuana geraucht haette, hab den nur so angeguckt und meinte neeeee also sowas mach ich doch nicht! da hat er mich einfach nach hause fahren lassen. ich muss sagen, da hat sich mein bild von der polizei geaendert, war davor n richtiger hater, aber der hat einfach mal 2 augen zugedrueckt, korrekter schit.