Beiträge von Rotstern

    Zitat

    Original von Vogel.
    Die Bildzeitung zu lesen ist eigentlich sogar ziemlich nützlich und wichtig. Denn kein anderes Tagesblatt vertritt die Meinung der Nation so sehr wie die Bild.


    Eben nicht, die Bild schafft eine Meinung und der "typische" Bild-Leser übernimmt diese unreflektiert.
    Die Argumentation "Ich will sehen was die anderen dummen Leute denken" ist genauso hinfäliig wie bei den Assozialen die den ganzen Tag vor RTL sitzen und sich Mitten im Leben reinziehen - zumal man die Verdummung von anderen Leuten unterstützt indem man diese Formate schaut/liest. Dementsprechend helft der Gesellschaft und zieht euch nicht so einen Schwachsinn rein.

    Zitat

    Ich meinte mit der Kontrolle, dass (wie in diesem Fall) Gesetze von der Politik und nicht von Wirtschaft & Lobbyisten inkraft gesetzt werden. Auf Grundlage von Tatsachen und nicht auf Grundlage von geschönten Berichten.


    Du sagst die Politik soll mehr Einfluss auf den Energiesektor haben, gleichzeitig argumentierst du damit, dass Lobbyisten am Werk sind. Da wirfst du doch gerade beide "mächtige" Parteien in einen Topf und es kommt genau das heraus was gerade der Fall ist. Das Problem besteht doch gerade dadurch, dass Poltik und privatisierte Wirtschaft zu nah zusammen arbeiten.




    Zitat

    Mich würde trotzdem interessieren, wie und womit du begründest, dass eine Verstaatlichung ein Minusgeschäft für Land und Leute bedeutet.


    Ich hab nciht gesagt, dass es für die Bürger ein Minusgeschäft ist, ich habe gesagt, dass es wirtschaftlich gesehen für das Land ein dickes Minusgeschäft ist.
    Kannst mal googlen was die Länder für die teilverstaatlichung von Stromnetzen usw. bezahlt haben. Im Endeffekt ist das eine soziale Leistung für die Bürger (und die Poltik), um eine Transparenz im Energiesektor zu kaufen, öknonomisch gesehen ist das für das Land aber kein Vorteil.

    Zitat

    Original von mrcoda


    Was genau? Den Begriff Wirtschaftssektor? Oder warum ich gegen Monopole bin?


    Du bist gegen Monopole aber für eine Verstaatlichung von Gas und Strom?
    Wieso käme es dem Wirtschaftssektor (meinst du Branche?) gut, wenn er verstaatlicht werden würde?


    Wirtschaftlich gesehen ist die Verstaatlichung kompletter Unfug und ein dickes Minusgeschäft für das Land und für die Branche. Der Vorteil liegt ganz klar auf der sozialen und nicht wirtschaftlichen Ebene.


    Erklär das mal bitte..

    Zitat

    Original von Belgier


    Also ich habe schon einige Personalgespräche/Gehaltserhöhungen geführt und auch selbst gehabt und Freizeitaktivitäten standen nie zur Debatte und gehören da auch nicht rein. Bei einem Qualifizierungsgepräch jedoch können persönliche Fragen(-bögen) eingestzt werden.


    Ich meine damit nicht offizell, sondern wenn es ein offenes Geheimnis ist, dass XYZ in seiner Freizeit rappt oder sonst irgendwas macht, was negativ ausgelegt werden kann. Dann spielt sowas natürlich bei wichtigen Entscheidung die getroffen werden mit ein und kann schlussendlich eben (besonders im öffentlichen Dienst) der Grund sein, weswegen eine andere Person einem vorgezogen wird.


    Natürlich kann es auch einen positiven Effekt haben, ich würd aber, besonders im öffentlichen Dienst, davon ausgehen, dass "Rappen" eher einen negativen Beigeschmack hervorruft.

    Auch wenn vieles rechtlich gesehen in Deutschland akzeptiert wird (z.B. aufgrund der künstlerischen/religiösen Freiheit usw.) kommt es spätestens bei Beförderungen/Gehaltserhöhungen usw. dazu, dass das Gesamtbild der Arbeiter bewertet wird. Also natürlich kannst du dich dich hinstellen und sagen "in meine Freizeit mach ich was ich will" - nach ein paar Jahren kann dir das aber schön das Genick brechen.

    Zitat

    Original von Redewendehammer


    Ich kann ja zumindest im Vergleich BlaDesa-HR/Mavgic-RR verstehen, wie man da 'n Draw geben kann oder vielleicht sogar den Punkt an Mavgic, wenn man Desa absolut nicht leiden kann. Aber was hier im Thread an Begründungen ausgepackt wird - scheiße, wieso?


    Als Spliff das gegen Jannix so gemacht hat - und BlaDesa hat das in seiner Runde deutlich besser verpackt - haben die wahrscheinlich selben Leute noch gefeiert. Was soll man denn sagen außer "du bist dumm"? Habt ihr euch die Lines aus der Mavgic-HR mal gegeben? "Du bist der lyrische Picasso im VBT", ja geiler Scheiß. Du beleidigst doch auch niemanden, wenn du sagst, er sei der Lionel Messi seiner Sportart (einem BlaDesa di Stefano könnte man so vielleicht ja sogar etwas anhaben, aber das tut hier nichts zur Sache).


    Ich glaube wenige, derjenigen denen mavgics runden besser gefallen, finden die Runden einen kompletten Abriss, sondern sie einfach im vergleich zu bladesas besser.


    Zitat

    Oder Maskenlines. Maskenlines, ernst gemeinte Maskenlines. "Du verstehst das alles nicht" - Mavgic versteht ja auch offentsichlich nicht, dass BlaDesa nicht einfach zufällig irgendwelche kuriosen Begrifflichkeiten aus den Untiefen des Dudens aneinanderreiht, sondern tatsächlich durchweg Aussage in seine Texte packt.


    Sry, aber eben das sehe ich leider so. Meiner Meinung nach wirkt das ganze ein wenig sehr gekünstelt hochgestochen ala "ich such mir irgendwas, wo man was reininterpretieren kann und nenn das Kunst" - meiner Meinung nach sieht man das wunderbar daran, dass er einerseits versucht ein "Kunstwerk" zu schaffen, was man den der schönen Ausarbeitung des Videos sieht, andererseits aber wirklich 1/4 des kompletten Textes komplett stumpf sagt "Du bist dumm, du verstehst das nicht", was er (wenn es meiner Meinung nach authentisch wär) nämlich auch stilvoll verpacken würde. Wirkt auf mich einfach so ein wenig pseudo-mäßig.. ala "Kunst des Proletariats"

    "du bist dumm", "du verstehst das alles nicht", "ich pass mich nicht wie die anderen an"
    "das ist Battle-rap, guck wie weit ich gekommen bin" usw. usw.
    klingt für mich alles ein wenig zu gekünstelt hochgestochen..


    meiner Meinung nach beides nicht fresh
    Mavgic einfach so nicht geil.
    und Bladesa kommt nicht authentisch.


    naja.. geschmackssache..