Beiträge von nichtmehr

    Okay random review, schreib einfach mit während das tape durchläuft und so. Eherlich, ungefiltert und mit richtig fielen rechschraibfelern.


    Track 1. Beat ist schonmal tight, hör eig nicht soviel trap weil viele beats zu stanni klingen aber der kapute main synth ist ziemlich fire. Rap ist an sich auch tight, paar wirklich gute lines hier und da. Einzige was mich stört ist die betonung hier und da, hauptächlich weil zu krass übertrieben. War 1-2 mal cool aber hab das gefühl das etwas weniger hier mehr gewesen wäre. Hat mir schon gefallen, aber würd ich denk ich nicht nochmal hören lol.


    Track 2. Gefällt mir überhaupt nicht hahaha. Merk aber schon das unsere sound verständniss bisschen ausseinder geht. Ich skip mal weiter.


    Track 3. Besser als davor, aber opener bisher unereicht. Beat nervt auch bisschen. Drogen rap passt bei mir eig immer hahaha, keine kritik dazu. Skip aber trotzdem mal bisschen, breaks bisschen lang für mein geschmack.


    Track 4. BEATistnice. Der vertrippte sample flip aufjeden stimmig. Vocal find ich wieder okay. Finde das weniger parts in dennen du nur nen adlip 3147835748956943 wiederholst ne gute idee wären, sind schon bisschen weniger stylish als du glaubich dachtest hahaha. Würde vllt gehen mit mehr effekten auf der stimme und noch irgend ner spielerei im beat.


    Track 5. Fängt an wie "Best Free Trap Beat youtube 2016 Type Beat" Aber track ist tight. Finde dein rap hier bisher am stärksten, hab textlich eh schon lange abgeschaltet ahahahaha. Nichts besonderes (no front) macht aber spaß, was bei so musik fast das wichtigste ist (oder das wichtigste für jeden der nicht ich ist). Den würd ich vllt sogar nochmal hören, bisher das highlight.


    Track 6. BEAT fängt zu tight an. Okay der ist dope af, schon alleine weil der beat sich ca. 200031348194 orgineller anhört alles alles davor mit den verspackten snares (props an den Producer). Nuff said.


    Track 7. Fühlt sich fast an als würde ich ein anderes tape hören hahahaha. Finds aber tight, beat steht dir gut.


    Track 1,5,6,7 mit abstand die besten meiner meinung nach, tape ingesamt schon durchaus stark. Eine von ca 2. Rappers.in Reviews die ich nicht bereue geschrieben zu haben. Falls du bock hast kannst ja mein neues release auch auschecken lol.

    Yo weil ich grade bisschen zeit hab nach eigenem release begebe ich mich mal jetzt in die andere postion und feede paar zufällige projekte die hier rumliegen. Keine richtige review, sondern ich der einfach live schreibt was mir in den kopf kommt währned es durchläuft, ungefilteret, ungeschönt und mit vielen rechchreubfehlem.


    Track 1. Beat fängt cool an, gefällt schonmal. Soundbild ist cool, thema halt schon 13731489324328 gehört. Hochdeutsch line war lustig. Flow und delivery sind cool, aber track find ich trotzdem bisschen lanweilig, autotune aber ganz gut benutzt vom vibe her. ich skip mal weiter.


    Track 2. Skipped wegen der oroe line wtf. Track bestimmt ok.


    Track 3. Was das fürn intro bruder? Ok skip ich auch.


    Track 4. Ja man, fängt schonmal 1829138092203 klassen stärker an als alles davor. Deutlich feierbarer, standart trap flow aber gut umgesetzt, trap battle flexen steht dir gut. Würde sagen ist ok. Bisher bester track, ziemiich hörbar.


    Track 5. Ne.


    Fazit: Ok was soll ich sagen, hab das halbe tape nicht gehört. Ist das dritte projekt das ich heute höre, ist irgendwie gleichzeitig das beste und wackste von allen hahaha. Qualität der produktion ist klasse, sound an sich auch dope geworden, der text focus auf komisches liebeswasauchimmer tussengelaber ist schon abturn so. Nicht per se, aber alles schon zu oft genau so gehört. Werden aber sicher viele leute feiern vom sound her, geht schon klar. Der eine battletrack gefällt mir wirklich gut.


    Yo fall ihr bock habt könnt ihr auch mein neues release auschecken, aber kein zwang oder sowas schreib schon gerne einfach so reviews.

    Yo weil ich grade bisschen zeit hab nach eigenem release begebe ich mich mal jetzt in die andere postion und feede paar zufällige projekte die hier rumliegen. Keine richtige review, sondern ich der einfach live schreibt was mir in den kopf kommt währned es durchläuft, ungefilteret, ungeschönt und mit vielen rechchreubfehlem.


    Track 1. Mag deine stimme, beat bisschen arg kitschig für mein geschmag, text auch. Viel pathos, beim Konzept schon zu erwarten, aber muss leider doch bisschen unfreiwillig schmunzeln über einige der lines. Ich skip mal weiter, aber cool das du versuchst deine erfahrungen zu verarbeiten.


    Track 2. Okay beat fängt schonmal besser an, aber dann kommt der schnuzeln akkord wieder rein hahahahahahahahhahahahahhahaha. Okay sorry, aber dieser yt piano free beat vibe sucked für mich als producer schon heftig hahaha. Ne sorry ich kann das nicht, aber tut mir echt leid weil ich schon hören kann das es dir hier um was persönliches geht. Hook ist ganz cool sogar.


    Track 3. Kein plan was du selber für rap hörst, aber dein beat geschmack ist echt bisschen wack. Finde hier den rap aber besser als bisher, drums hier stehen die besser. Bin kein fan vom krieg, armee etc daher fühle ich so "Soldatenehre" sachen wirklich nicht, aber kann immernoch hören das es hier um ne sehr perönliche erfahrung geht. Allgemein mag ich das du sagst was dich bewegt, ist nicht meine welt aber zumindest real und authentisch was ich als sehr postive empfinde.


    Track 4. Bitte kein track für deine mom auf nen langweligen pianogedudle beat. Skip.


    Track 5. Okay den find ich wirklich gut, will eigentlich bei so nem thema nicht viel sagen. Hook halt zum heulen schnulzig, muss wieder unfreiwillig schmunzeln. Naja Rest in Peace und so, wenn man über sowas schreibt ist auch egal was ich sag lol.


    Track 6. Bitte kein track für dein sohn auf nen lanweiligen pianogedudle beat. Skip.


    Track 7. Ernsthaft? Kannst sagen was du willst, aber bist tatsächlich nen mörder im staatsdienst. Nicht dein fehler sonder der vom staat, aber trotzdem lächerlich. Bin aber auch ein linksgrün versiffter pazifist. Hook auch viel, viel, viel, viel zu wack


    Track 8. Ne.


    Track 9. Besser, immer wenn du kritsch über deine zeit sprichst statt voller pathos das militär zelebriest wirkt das viel zugänglich. Mit dem sound hab ich schon abgeschlossen.


    Track 10. Wo findest to so scheißbeats alter? Muss spontan kotzen, no front.


    Track 11. Werde nicht freiwillig was hören was "Ich diene Deutschland" und nen langweiligen pianobeat hat. Sorry.


    Fazit: Kein front dude, hoffe du nimmst das nicht all zu ernst aber mir gefällt es wirklich überhaupt nicht. Bist ganz passabler rapper (reicht schon, manchmal sogar wirklich gut, manchmal nicht so) Texte sind halt real, aber die art und weiße wie du sachen ausdrückst ist schon manchmal hart an der grenze zum lächerlichen. Dein beat geschmack ist mit weitem, weitem abstand das schlimmste an dem ganzen projekt. Rap mal auf cool beats, etwas kann auch deep und pathos geladen sein ohne billig und wack zu klingen. Gibt aber bestimmt leute die sich mit dem inhalt idetifizieren können, für die könnte das projekt schon durchaus stark sein. Ausnahme ist der track über deine toten kameraden, der war stark weil ich da wirklich gefühlt hab was du sagen willst.


    Yo falls du bock hast kannst du auch mein neues release auschecken, aber kein zwang oder sowas schreib schon gerne einfach so reviews.

    Yo weil ich grade bisschen zeit hab nach eigenem release begebe ich mich mal jetzt in die andere postion und feede paar zufällige projekte die hier rumliegen. Keine richtige review, sondern ich der einfach live schreibt was mir in den kopf kommt währned es durchläuft, ungefilteret, ungeschönt und mit vielen rechchreubfehlem.


    Track 1. Beat fängt ganz chillig ein. Schnelle flows, hat halt bisschen was von rap über rap. Naja, ist schon okay mag den sound aber lines sind zwischen cool und hart cringy irgendwie.


    Track 2. Komischer beat, aber geht. Part gibt mir bisher nicht soviel, punchlines bisschen stanni so, hab so oder so ähnlich schon gehört bei Kollegah und co. Hook vom sound okay, text naja. Hat bisschen diesen silbenzähler vibe aber noch nicht zu störened. Aber das sehr schwankende niveau der lines ist schon auffällig, Dako bisher der bessere MC meiner meinung nach.


    Track 3. Beat fängt super an, hoffnung steigt. Bisschen mehr selbstironie, tut dem ganzen ziemlich gut. Bier wäre tatsächlich nett, oder paar pillen. Finde eure betonungen könnten bisschen weniger übertrieben sein. Ich mein ist halt nen style und so, aber ist irgendwie in so nem komischen bereich wo es noch nicht so krass ist das es speziell wirket, aber zu krass um natürlich zu wirken. Kein plan.


    Track 4. Beat nice. STUDENTENRAP. lol. Schon bisschen witzig, aber auch nichts was ich jetzt nen zweites mal hören würde. Kein plan ich glaub ich skip, no front


    Track 5. Trippy intro. Irgendwas an eure soundastehtik ist weird. Ich mein mix ist schon clean und so, aber mir fehlt da irgendwie was besonderes. Ihr könnt schon rappen, gut sogar, aber irgendwas an dem sound könnte einfach nicer sein so. Hook ist schön eigentlich, gesang überraschend onpoint. Funktoniert von der länge auch gut, bester track bisher.


    Track 6. Naja. Skipped gefällt mir nich so.


    Track 7. Selbstironie, auch ok. Ich mein hab erst grade gecheckt das es ne Kolle refernze ist lol, also passt das schon. MCDONALDS BESTELLUNG BESTE, Döner line auch. Track nicht so geil, aber beides Line technisch meine highlights.


    Track 8. Okay beat fängt sehr nice an. Rap ist halt das was ihr eh macht. Nicht mein ding.


    Fazit: Nicht mein sound, könnt aber schon rappen und wisst was ihr machen wollt. Finde ihr könntet noch an eurem soundbild feilen, finde da fehlt einfach noch rein vom klang her irgend ne besonderheit. War schon okay, würde das persönlich sicher nicht nochmal hören aber kenn genug leute die das vermutlich feiern würden.


    Yo fall ihr bock habt könnt ihr auch mein neues release auschecken, aber kein zwang oder sowas schreib schon gerne einfach so reviews.

    leider wirken die texte so als wöllten sie tiefsinniger sein als sie sind. ich bin eigentlich total zu haben für düsteren (selbst kitschigen) scheiß, aber das war wirklich eher langweilig und teils sehr vorhersehbar. track 3 gefällt mir da von allen noch am besten. track 4 ist von der idee her schon ganz nice, aber leidet auch an der umsetzung. kratzt alles leider oft nur an der obersten oberfläche des potentiell gruseligen/abgefuckten/deepen
    das wäre vielleicht auch nicht so schlimm gewesen, wenn die delivery das hätte wett machen können (wie z.b. bei night lovell, der trotz stumpfester texte gänsehaut erzeugen kann. aber nicht jeder kann mit so einer stimme gesegnet sein)
    da ist für mich auch das hauptproblem der EP. es ist SEHR einschläfernd gerappt. du bist zwar im takt, aber an aussprache, druck und vor allem an emotionen mangelt es dann doch noch gewaltig.


    edit: das cover ist cool


    Yo danke schonmal für deine Kritik, ist ungefähr womit ich gerechnet hab. Kurze rückfrage: Ich persönlich halte den inhalt jetzt auch selber nicht für wirklich komplex, aber 1-2 meiner freunde haben das konzept nicht sofort gecheckt (für was die "götter" so stehn und so) und wollte mal fragen wie das so beim geübten rap hörer ist?

    Cover



    Snippet


    Die Graue Dame Video


    Free Download auf Bandcamp


    Ganze EP auf Soundcloud


    Tracklist
    1. Vorwort
    2. Die Graue Dame
    3. Die Alles Sehenden Augen
    4. Der Schwarze Gott
    5. Die Sirenen
    6. Epilog


    Ein Paar Worte
    Normalerweiße würde ich jetzt hier irgend so nen halb lustigen text schreiben, aber bei The Neon Gods handelt es sich um ein ernst gemeintes projekt. Viele worte möchte ich an dieser stelle nicht verlieren, hauptsächlich weil ich glaube das die musik in diesem fall für sich selbst spricht. Danke an jeden der es sich anhört, nachdem ich ungefähr ein halbes jahr für 10 minuten musik gearbeitet hab. Mehr hab ich nicht zu sagen.

    Zwei Gifte, eins fürn Körper eines für den Verstand/
    ich konsumier sie beide täglich im unverstand/
    das eine macht mich mäßig wach, das andere macht mich träge/
    meine Gedanken wie Nebelschwaden lose in der Schwebe/
    Weißer Rauch füllt die innere leere/
    langsam schlingt sich der Nebel um meine Kehle/
    Ich roll kraut in papier wenn ich bete/ *bete*
    schau in meine toten Augen ich habe keine Selee/
    Ich fühle nichts mehr, nichtmalmehr Weltschmerz/
    diese Scheißwelt ist keine Zeit und Geld wert/
    versteh die Menschen nicht doch kein Bock zu fragen/
    ich lieg einfach da und warte das ich aufhöre zu atmen/
    ah - Nebel umhüllt meine Gedanken/
    während wir im Kreis geistlos um das Feuer tanzen/
    ah - Nebel umhüllt meine Gedanken/
    verschlungen in den ranken von grünen Schlingpflanzen/


    Ich will das es zuende geht doch nicht wie ein Blitzlicht/
    dewegen inhalier ich diesen Rauch den er ist giftig/
    ich zieh ihn in mich, den langsamen Tod/
    ich zieh ihn in mich, den langsamen Tod/
    Ich will das es zuende geht doch nicht wie ein Blitzlicht/
    deswegen inhalier ich diesen Rauch den er ist giftig/
    ich zieh ihn in mich, den langsamen Tod/
    ich zieh ihn in mich, den langsamen Tod/



    Audio:


    http://www.rappers.in/de/track-469994.html


    oder


    https://soundcloud.com/n30elec…3n-x-n30-der-langsame-tod


    Deluxe Beats sind dope, einzigartig, konstant, erfrischend, futuristic, atemberaubend, chillig, universal und im Zeitgeist


    Hab irgendwie das Gefühl das du deine eigenen beats noch nie gehört hast. Alles was ich gehört hab war eine ziemlich kläglicher versuch ami müll zu kopieren, Plastik Sample pack loops, gross beat halftime, billige trap drums und ein paar effectrix presets. Mit production hat das nichts zu tun, ob du jetzt 5 oder 4252537484 Minuten dafür brauchst.

    Du stotterst irgendeine scheiße in das Mikrophon/
    Und jede Zeile klingt wie "ich bin ein hurensohn"/
    Oder wie ein lächerlicher wie Vergleich/So wie wenn
    du dich mit mir vergleichst/ *mumble*
    Ich kann dein Standard genuschel nicht ernstnehmen/
    Doch lässt er die hosen runter würdest auch ernst nehmen/
    Ha ha ha - Find ich nich witzig/Bei dem Niveau
    kein wunder das deutschrap ein witz ist/
    Halt die fresse, ihr seid keine Szene/Sonder
    nur Deutschlands bekannteste Hurensöhne/
    Halt die fresse, rap ist keine Kunst/Es sieht aus
    wie Kunst hab ich deine Freundin grad gebumst/
    Es ist zwölf uhr und du bist immernoch ein spasst/
    Der sein ganzes geld für Klamotten ausgegeben hat/
    Und aussieht wie ein absolutes mode hype opfer/
    Die Devise lautet hände weg vom mic oder kopf ab/


    Ich mach musik, und ihr macht etwas anders/ doch trotz des
    Neuen sounds seid ihr auchnur anders wack/
    Euer Fortschritt ist eigentlich ein Rückschritt/ reitet die
    Welle ich bin der strum der sie lostritt/


    WIP Audio: https://soundcloud.com/n30elec…x-n30-keine-kunst/s-zdOjr