Beiträge von JürgenDerBoss

    Ein komischer Typ hat sich mal auf Klassenfahrt seine Unterhose über den Kopf gezogen, ist dann auf den Flur der Jugendherberge gegangen und hat rumgebrüllt und halbnackt Mädchen belästigt. Er hat auch einen Song über Koffer gebrüllt, dann kam eine Lehrerin, von der er richtig Ärger bekommen hat.

    Raucht ihr ? Was für Sorten raucht ihr ? Oder Shisha ? Oder sogar kiffen ? Kifft ihr ? Hier könnt ihr es reinschreiben, und sagen ob das gut oder schlecht oder toll ist. Sprecht eure Empfehlungen und Erfahrungen aus !!!

    Was haltet ihr von einem Forumpossetrack, wo alle Leute aus dem Forum, egal ob sie Rapper sind oder nicht, einen Part zugeben und am Ende hat man en größten Possetrack, den es gibt. Vielleicht wird er auch mehrere Stunden lang. Ich kann dann am Ende abmischen, ich hab Audacity :cool::cool::cool::cool::cool::hut::hut::hut: :cool::cool:


    Meldet euch und ich schreib euch in die Liste, wo alle Teilnehmer stehen


    Liste:

    Habt ihr mal lustige Storys erlebt ? Hier könnt ihr eure lustigsten und tollsten Erlebnisse vorstellen.


    Ich hab mal im Spanisch-Unterricht erlebt, dass ein Schüler ein Brett in die Luft geworfen hat und dann ist es ihm ins Auge gefallen, das war in dem Moment richtig lustig

    Wir haben mal Pyramide gespielt, aber ich habe die Regeln nicht verstanden und musste dann immer was trinken. Dann hat jemand das gesamte Kartenset mit Vodka beschüttet und dann war das Spiel vorbei. Ein anderes lustiges Spiel ist Ching Chang Chong, immer der verliert muss trinken. Mehr kenne ich nicht .

    Jelzin Vodka gemischt mit Orangensaft, in Insider-Kreisen nennt man das ''Andrucha Mische''. Ansonsten trinke ich nur Vilsa Brunnen Mineralwasser.

    Finde raus was Sinnvoll für dich ist, etwas das für andere einen Nutzen erbringt und für das du eine solche Besessenheit entwickeln kannst, dass es dich mit Haut und Haaren frisst, dann hast du das große Los gezogen!


    Okay, danke für diesen Vorschlag, der klingt gut. Ich such jetzt etwas, wofür ich eine Besessenheit entwickele. :)

    Ich bin mir so sicher, weil ich ja selbst sehe, dass andere Menschen Spaß am Leben haben, und einen Sinn hinter dem Leben sehen. Mein römisch-katholischer Großvater sieht den ''Himmel'' als Sinn des Lebens, warum sollte es für ihn einen Sinn im Leben geben, aber für mich nicht ?

    Ist es so, dass jeder Mensch eine bestimmte Erfüllung hat, die seinen ''Sinn des Lebens'' ausmacht ? Weil irgendwie verstehe ich nicht, wofür das Leben eigentlich da ist bzw. was man damit machen soll. Da muss irgend ein Sinn hinter stecken, da bin ich mir sicher. Vor allem ist es besonders schwierig einen solchen ''Sinn'' zu finden, wenn man nicht religiös ist, so ist mein Eindruck. Christen z.B. richten ihr Leben ja nach der Bibel und kommen schlussendlich, wenn sie nicht gesündigt haben in den Himmel. Doch worauf arbeitet ein Atheist, wie ich, hin ? Wo möchte ich hinkommen ? Nach welchem Werk soll ich mein Leben richten, wenn ich mit religiösen Schriften absolut nichts anfangen kann ?

    Es geht hier keinesfalls um ''Witzigkeit'' oder Ähnliches. Es geht darum, etwas zu vermitteln. Was es ist, muss jeder für sich entscheiden und herausfinden. Musik ist in erster Linie ein Sprachohr, es sollten Botschaften vermittelt werden. Leider ist dieser Grundgedanke meines Erachtens bei den meisten ''Rappern'' der Gegenwart nicht nur im Ansatz vorhanden, jedoch gibt es auch Außnahmen. Denn wer verallgemeinert, nimmt auch die Meinung voraus, und das ist es wovon Musik lebt, wovon Rap-Musik lebt. Es geht keinesfalls darum, Reimketten oder belanglose ''Punchlines'' dem Hörer zu vermitteln. Die Lieder sind bewusst so aufgenommen und arrangiert, wie sie es sind. Wer den Sinn erkennen möchte, muss zwischen den Zeilen lesen. Ich wage es mich über die Normen des ''normalen'' ''Raps'' hinweg zu setzen. Ich wage alles, was dem Menschen ziemt; wer mehr wagt, der ist keiner. Ich wage und ernte das, was vorauszusehen war. Unter dem Mantel dessen, was ich hier veröffentliche steckt mehr als das, was in den ersten Posts(Deren Inhalt absehbar war) geäußert wird. Nenne man es Dadaismus, nenne man es Klamauk oder wie im Jargon des Internets häufig geschrieben wird: schlecht oder behindert. Es ist mehr. Die Form ist es, die zu beachten ist, nicht der Inhalt, die Qualität. Besinnt euch, dem Hörer, auf das was in der Form liegt. Es ist fröhlich, eventuell mag es auch ''behindert'' erscheinen, aber die Form ist denke ich für jeden klar erkennbar. Sie besteht plump gesagt aus Fröhlichkeit, es wird nicht beleidigt. Denn Beleidigungen sind wie Waffen, wie Schlagstöcke. Doch auch wenn man den Schlagstock anstelle eines Gespräches oder eines Liedes( Musik ist der Schlüssel, den die Kunst uns gab) einsetzen kann, werden Worte immer ihre Macht behalten. Um den letzten Vorwurf zu begegnen, ich sei abgehoben, mich als Erfinder eines Genres zu betrachten: Es sei gesagt, dass ein Titel nicht selbst vergeben werden kann. Wie kann es also sein, dass sich Musiker als ''King of Rap'' o.Ä. bezeichnen. Ich würde mich NIE selbst titulieren, denn wer wir selbst sind, dass wissen wir. Der Titel dieses Genres stammt von einem befreundeten Musik-Produzenten, der mich als Erfinder dieses Genres bezeichnete. Doch wir vergeben, auch wenn wir beleidigt oder diskriminiert werden, auf Grund dessen, was wir sind. Wir vergessen nicht, wir erinnern, ich erinnere. Die Musik ist nur der Schlüssel, denn unser sind viele.
    Denn unser sind viele...

    Servus, mein Name ist Jürgen Jürgenheimer und ich komme aus dem tiefsten Bayern, genauer gesagt aus Trier. Ich bin nun schon seit 2009 als Rapper aktiv, und habe mir mein eigenes Label ''Behindertkeitcore Productions'' aufgebaut. Ich bin zugleich der Erfinder des Genres ''Behindertkeitcore'', eine art von Sprechgesang, bei der stylistisch auf behinderte Weise rumgeschrien wird. Mein Label fungiert zudem als integrative Aufnahmestelle für behinderte Rapper, denen ich so eine Plattform gebe. Ich hoffe euch gefällt meine Musik. Bald erscheint das neue Album ''Das Jürgen Jürgenheimer Tape Vol. 3 - Jürgen Returns''


    Hier ein paar Links zu meinen bisherigen besten Tracks:



    Jürgen wünscht euch einen angenehmen Abend, mit einem kräftigen Ahuuuuuuuuuuuuu .