Das Schwarze Album - Haftbefehl

  • Also ich kann das problemlos respektieren, wenn du die Musik nicht feierst, denke in dem Kontext war das hier auch nur spaßig gemeint. Mit Kompetenz hat das in erster Linie gar nichts zu tun.


    Es fängt erst mit der mangelnden Kompetenz an, wenn man sich rausnimmt dann pseudo-intellektuelle, dilettantische Argumente vorzutragen, die einfach nichts mit der Sache zu tun haben, aber eben anderen die Kompetenz absprechen sollen "Haha seid ihr dumm andere Rapper haben doch auch schon Sprachen vermischt in den 90ern" einfach richtiger Hannes

  • Wie behindert kann man sein um derartig erzwungen andere Prämissen zu haben? Merkt man richtig, wie du immer die polarisierende Meinung haben willst, auch wenn du einfach absolut kein Plan hast. sechsminus hat das in dem anderen Beitrag schön dargestellt, aber hier auch wieder. Was für ne Nummer ist durch das Netz verzerrt? Was laberst du?

    Im Umkehrschluss sind deine Prämissen also die richtigen?


    Wieso ist für dich Charterfolg oder Erfolg im generellen überhaupt so ein Kriterium bei Haft?

    keine Ahnung aber davon habe ich auch nichts geschrieben. Das bezog sich auf deutschen Rap.


    Zitat

    Wer zum Teufel sagt überhaupt dass Haftis Prägung die Vermischung von Sprachen ausmacht ausschließlich?

    Es ist Konsens, dass Hafti derjenige war der damit in seinen Alben aufgefallen war.

    Ich habe nicht geringsten Schimmer was an Haft sonst für den deutschen Rap bemerkenswert wäre. Aber du kannst mir sicher sagen welchen konkret prägenden Einfluss er hatte?


    Zitat

    Du erfindest auch hier wieder irgendein Argument, was niemand gebracht hat, aber wovon du in deiner Weisheit ausgehst, dass alle so denken würden

    Also wenn du behauptest dass Haft + Sprache im Deutschrap ein von mir erfundenes Scheinargument ist, dann haste dich gerade selbst ganz böse gepötert.


    https://hiphop.de/magazin/news…t-deutsch-rap-noch-291002

    https://www.redbull.com/de-de/haftbefehl-karriere-portraet

    https://www.vice.com/de/articl…ushido-analysieren-lassen



    Zitat

    Es fängt erst an mit der mangelnden Kompetenz an, wenn man sich rausnimmt dann pseudo-intellektuelle, dilettantische Argumente vorzutragen, die einfach nichts mit der Sache zu tun haben, aber eben anderen die Kompetenz absprechen sollen.

    Hä?

    Nah ist

    Und schwer zu fassen der Gott.

    Wo aber Gefahr ist, wächst

    Das Rettende auch.

  • Gute Frage, aber zum einen triggert der Typ einen einfach und zum anderen sollte man nicht jeden Bullshit stehen lassen

    ich sage, das einzige was Prägend war ist das Ding mit der Sprachvermischung.


    Dann erklär mir doch WAS denn sonst prägend war?

    Nah ist

    Und schwer zu fassen der Gott.

    Wo aber Gefahr ist, wächst

    Das Rettende auch.

  • haftbefehl ist übrigens das komplette gegenteil von chartrap. der wurde immer innerhalb der szene ziemlich gefeiert, im Mainstream aber hauptsächlich belächelt. Wer weiß, vielleicht stehst du ja doch auf der "falschen" Seite, wenn du trotzdem an deinen Behauptungen festhälst. Ist aber sowieso peinliche gatekeeping scheiße

    das :thumbup:

    nach intensiver Selbstbeobachtung glaube ich außerdem, dass ich schwul oder zumindest bi bin



    khabas therapieren mein mobile phone

  • davon ab, dass ein ausschließlicher blick auf chartplatzierungen deine planlosigkeit beweist, unterstreicht es das ganze sogar ganz gut, denn heute hat fast jeder etwas größere deutsche rapper ein nummer 1 album, hafti aber halt nicht - außer das kollabo-ding mit xatar

    nach intensiver Selbstbeobachtung glaube ich außerdem, dass ich schwul oder zumindest bi bin



    khabas therapieren mein mobile phone

  • was ist überhaupt chartrap?
    jeder schwanz geht auf #1 heutzutage, die letzten beiden größeren alben von prezident (!) gingen auf #13 und #7 lol


    die begrifflichkeit chartrap ist einfach nonsense. die sellout rapper machen gar nicht mehr so wirklich musik für die charts, sondern für playlists, weil das finanziell und von der außenwirkung heute einfach größer ist. und wenn man das außen vor lässt, dann sind die meisten rapper halt chartrapper, weil sie schonmal in den charts waren. wenn man diese sellout shishabarmusik a la mero kritisieren will, dann gehört haftbefehl in diese reihe aber nun wirklich nicht rein

    nach intensiver Selbstbeobachtung glaube ich außerdem, dass ich schwul oder zumindest bi bin



    khabas therapieren mein mobile phone

  • ich sage, das einzige was Prägend war ist das Ding mit der Sprachvermischung.


    Dann erklär mir doch WAS denn sonst prägend war?

    Haftis ganzer Film. Willst du mir erzählen, dass die Musik von Leuten wie Azad, Savas oder vielleicht Bushido auch nur irgendwas außer gewisser thematischer Ähnlichkeiten mit der von Hafti gemeinsam hat? Sicherlich ist Haft nicht der erste der über Drogen gerappt hat, aber erst durch ihn wurde die (kriminelle) Lebenssituation von Einwanderern/deren Kindern in Hochaussiedlungen so in den Vordergrund gerückt. Vor Hafti gab es keinen Straßenrap wie er heute besteht. Vorher gab es nur Gangsterrap, der dem noch am ähnlichsten ist. Die Sprache spielt natürlich eine große Rolle (---> Hinterhofjargon!) und zeichnet das Genre mit aus, aber nicht ausschließlich. Haft rappt vor allem über Gangstershit aber aus einer eher realistischen Perspektive und fast ohne Battlerapkomponente, die vorher auch meistens Teil von Gangsterrap war.


    Ohne Hafti gäbe es keine Celo & Abdi, Hanybal, Olexesh etc. Man kann vermutlich sogar von Haftbefehls Einfluss auf Ssio (der abgesehen von seinem speziellen Humor den Azzlackz nicht so unähnlich ist) oder die 187er sprechen.

  • hafti hat ein ganzes subgenre des gangsterraps im deutschrap massivst geprägt, man könnte sogar behaupten, dass er dies begründet hat.


    haftbefehl ist übrigens das komplette gegenteil von chartrap. der wurde immer innerhalb der szene ziemlich gefeiert, im Mainstream aber hauptsächlich belächelt. Wer weiß, vielleicht stehst du ja doch auf der "falschen" Seite, wenn du trotzdem an deinen Behauptungen festhälst. Ist aber sowieso peinliche gatekeeping scheiße

  • Sicherlich ist Haft nicht der erste der über Drogen gerappt hat, aber erst durch ihn wurde die (kriminelle) Lebenssituation von Einwanderern/deren Kindern in Hochaussiedlungen so in den Vordergrund gerückt. Vor Hafti gab es keinen Straßenrap wie er heute besteht.


    Is klar.



    AC (Fremd im eigenen Land)

    B-Tight (Der Neger)

    4 4 da mess

    Fler

    Azzad

    Nah ist

    Und schwer zu fassen der Gott.

    Wo aber Gefahr ist, wächst

    Das Rettende auch.

  • Als relativ alter User (im Vergleich zu den Leuten die hier so aktiv sind), kann ich tatsächlich nicht verstehen, wie man Hafti für sein Werk nicht zumindestens respektieren kann. Muss einem ja nicht gefallen, was er allerdings auf einem konstant hohem Niveau abliefert, unabhängig von Opa Retz beschränktem Spektrum, gab es in der Form in Dtl. nicht. Und allein dafür sollte man ihn, wenn man ihn schon nicht feiern kann, als festen Bestandteil der Rap-Szene betrachten, die etwas bewegt hat.


    ich persönlich feier die Franzosen (Rim'K , Mafia K'1, usw), die hier anscheinend als Vorbilder dienen, wesentlich mehr...die Adaption, über die der deutsche Rap leider selten hinauskommt, geht mir halt auf den Sack.


    my2cent

  • Zitat

    Muss einem ja nicht gefallen, was er allerdings auf einem konstant hohem Niveau abliefert, unabhängig von Opa Retz beschränktem Spektrum, gab es in der Form in Dtl. nicht.

    Lies deinen Satz nochmal. Du hast vergessen einzubauen WAS er da so auf einem konstant hohem Niveau abliefert.


    Ihr labert alle von seiner Leistung ohne erklären zu können was damit gemeint ist.


    Aber ich bin jetzt hier raus denn es ist mir definitiv zu blöd 2021 darüber zu diskutieren wer wie was geprägt hat, mit Leuten die 2003 vermutlich noch in die Windeln geschissen haben.

    Nah ist

    Und schwer zu fassen der Gott.

    Wo aber Gefahr ist, wächst

    Das Rettende auch.

  • Lies deinen Satz nochmal. Du hast vergessen einzubauen WAS er da so auf einem konstant hohem Niveau abliefert.


    Ihr labert alle von seiner Leistung ohne erklären zu können was damit gemeint ist.


    Aber ich bin jetzt hier raus denn es ist mir definitiv zu blöd 2021 darüber zu diskutieren wer wie was geprägt hat, mit Leuten die 2003 vermutlich noch in die Windeln geschissen haben.

    Sehr geehrter Pensionär,


    mich würde es sehr freuen, wenn Sie aufhören würden diesen Thread mit Ihrer Anwesenheit zu beschmutzen.


    Mit freundlichen Grüßen,

    Myah Maximiliano David Banega

  • Lies deinen Satz nochmal. Du hast vergessen einzubauen WAS er da so auf einem konstant hohem Niveau abliefert.


    Ihr labert alle von seiner Leistung ohne erklären zu können was damit gemeint ist.


    Aber ich bin jetzt hier raus denn es ist mir definitiv zu blöd 2021 darüber zu diskutieren wer wie was geprägt hat, mit Leuten die 2003 vermutlich noch in die Windeln geschissen haben.

    Mensch Retzen, dein erster Satz untermauert halt auch nochmal meine Aussage, dass das Spektrum in dem du dich bewegst nur sehr klein sein kann. Erkläre du mir doch bitte einmal, wie du die heutige Generation von Einwanderern mit der damaligen vergleichen kannst. Denn Sinn ergibt das für mich nicht, da die Zeiten definitiv andere waren. Auch war die Motivation zu rappen eine völlig andere, was dir anscheinend am meisten gegen den Strich geht...lern darauf klarzukommen, Zeiten ändern sich nunmal.


    Schade auch, dass du meine einleitenden Worte nicht beachtet hast. Du diskutierst hier mit jemanden (wenn man es denn so nennen mag), der ein ähnliches Baujahr wie du aufweisen dürfte. Uns beide unterscheidet halt, dass du ab einem gewissen Zeitpunkt hängen geblieben bist, die gute alte Zeit als Maßstab aller Dinge siehst und ihr nachtrauerst.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!