Präsidentschaftswahlen USA 2020

  • Wer ist denn jetzt eigentlich der Präsident? Komm nicht mehr mit.

    Bis zur Amtseinführung im Januar 2021 ist es Trump. Gestern hat Trump jedoch über die GSA den formalen Präsidentschaftsübergang eingeleitet. Ohne einen von der GSA ausgestellten Brief dürfte der designierte Präsident, in diesem Fall Biden, zB die Regierungsbüros und Gebäude nicht betreten oder benutzen. Da die GSA eine unabhängige Behörde der Bundesregierung ist und es in den USA keinen Wahlleiter auf gesamt-amerikanischer Bundesebene gibt, ist dieser Brief der GSA quasi gleichzusetzen mit einer Erklärung der Regierung, dass sie den jeweiligen Sieger der Wahl akzeptiert. Trump hat natürlich weiterhin die Möglichkeit die Wahlergebnisse rechtlich zu überprüfen. Sollten die Gerichte in den relevanten Bundesstaaten allerdings nicht zu Gunsten Trumps entscheiden, dann wird Biden im Januar definitiv als neuer Präsident der USA vereidigt.

    Loredana muss im Gulag, nicht im Studio schreiben/ Sie ist noch nicht mal ein Mensch - wie kann sie Musiker sein?

  • Bis zur Amtseinführung im Januar 2021 ist es Trump. Gestern hat Trump jedoch über die GSA den formalen Präsidentschaftsübergang eingeleitet. Ohne einen von der GSA ausgestellten Brief dürfte der designierte Präsident, in diesem Fall Biden, zB die Regierungsbüros und Gebäude nicht betreten oder benutzen. Da die GSA eine unabhängige Behörde der Bundesregierung ist und es in den USA keinen Wahlleiter auf gesamt-amerikanischer Bundesebene gibt, ist dieser Brief der GSA quasi gleichzusetzen mit einer Erklärung der Regierung, dass sie den jeweiligen Sieger der Wahl akzeptiert. Trump hat natürlich weiterhin die Möglichkeit die Wahlergebnisse rechtlich zu überprüfen. Sollten die Gerichte in den relevanten Bundesstaaten allerdings nicht zu Gunsten Trumps entscheiden, dann wird Biden im Januar definitiv als neuer Präsident der USA vereidigt.

    Trump ist echt ein faschistischer Antidemokrat

  • Bedrängnis. lol

    Du brauchst also Medien, die dir verraten wie die amerikanische Präsidentschaftswahl abläuft? Alles klar bro.


    Um deine Frage ernsthaft zu beantworten: Keine sind vertrauenswürdig. Recherchieren by your lonely is the only way.

  • Recherchieren by your lonely is the only way.

    ja digger mach ich doch. hier frisch recherchiert, direkt von der quelle.

    jetzt frag ich dich was die medien da verzerren wenn sie behaupten er klammere sich an den posten, weil das ist halt genau das wonach es für mich aussieht wenn er so dinger regelmäßig rausballert.

  • ja digger mach ich doch. hier frisch recherchiert, direkt von der quelle.

    jetzt frag ich dich was die medien da verzerren wenn sie behaupten er klammere sich an den posten, weil das ist halt genau das wonach es für mich aussieht wenn er so dinger regelmäßig rausballert.

    Weil der Wechsel nicht vor Januar stattfindet. Oftmals (zumindestens was ich sah) wurden Titel und Artikel so verfasst, dass es rüberkam als ob Biden schon längst im weißen Haus sitzen sollte. Das ist einfach nur falsch. Hinzu kommt auch noch, dass die gleiche Scheiße geschah, als Trump damals in 2016 gewonnen hat. Allerdings wurde es damals nicht als lächerlich dargestellt.

    Die Russen warens!


    Wie auch immer, ist sowieso nur ein Circus Act.

  • Hier ein paar Titel:


    "Blockierte Machtübergabe in den USA!"

    "Trump-Team blockiert Amtsübergabe an Biden"

    "Trumps Verweigerung"


    Und so weiter.

    "Joe Biden ist der neu gewählte US-Präsident. Doch Donald Trump will das nicht einsehen und blockiert die Machtübernahme des Demokraten."


    Give me a break.

  • Du brauchst also Medien, die dir verraten wie die amerikanische Präsidentschaftswahl abläuft? Alles klar bro.

    du bist live vor ort oder was?


    Eine Machtübergabe ist übrigens ein fließender Prozess und ohne das Mitwirken des aktuellen Präsidenten, kommt dieser Prozess nicht in den Gang. Das Biden z.B. Einsicht in bestimmte Bereiche haben kann, hängt vom Einverständnis Trumps ab. Das hat er jetzt glaube ich die letzten Tage dann auch mal gegeben.

  • du bist live vor ort oder was?

    Bist du behindert, oder was?

    Zuerst, ja bin ich, doch darum geht es nicht. Es geht um den Ablauf an sich. Viele Deutsche haben keine Ahnung wie die Wahl funktioniert, dabei müsste man einfach selbst recherchieren. Doch das wäre ja zuviel Arbeit, also schalte ich RTL ein und lasse mir sagen, wie die Wahl zu funktionieren hat.

  • Eine Machtübergabe ist übrigens ein fließender Prozess und ohne das Mitwirken des aktuellen Präsidenten, kommt dieser Prozess nicht in den Gang. Das Biden z.B. Einsicht in bestimmte Bereiche haben kann, hängt vom Einverständnis Trumps ab. Das hat er jetzt glaube ich die letzten Tage dann auch mal gegeben.

    Die Machtübergabe erfolgt erst nach der Vereidigung. Es ist zwar Tradition vorher ein Gespräch zu führen, doch es ist kein muss. Das Trump dies verweigert hat, bedeutet nicht, dass er die komplette Machtübergabe verweigert. Biden hat zum Beispiel schon ein Recht darauf, über aktuelle Staatsgeheimnisse zu erfahren und hat es auch.

  • Es ist erstaunlich wie bescheuert bist.

    Wann habe ich das letzte Mal einen neuen Account erstellt? Das ist fast 1 Jahr her. Du hast kein Bezug zum Kontext des Threads genommen, sondern versucht mit einem ad hominem lustig zu wirken. Du machst also was Du mir vorwirfst. Gott bist du ein Spast.

  • Die Machtübergabe erfolgt erst nach der Vereidigung. Es ist zwar Tradition vorher ein Gespräch zu führen, doch es ist kein muss. Das Trump dies verweigert hat, bedeutet nicht, dass er die komplette Machtübergabe verweigert. Biden hat zum Beispiel schon ein Recht darauf, über aktuelle Staatsgeheimnisse zu erfahren und hat es auch.

    Richtig, es ist aber Tradition in den USA, dass die Machtübergabe vor der Vereidigung geschieht und auch bis dato guter Ton unter den Präsidenten gewesen diese frühzeitig zu machen. Genauso übrigens wie seine Niederlage zu akzeptieren. Das hat Trump nicht getan, also die Machtübergabe, wie sie in den USA übtlich ist, blockiert. Sagt ja niemand, dass er damit rechtswidrig gehandelt hat, auch deutsche Medien nicht.

  • Richtig, es ist aber Tradition in den USA, dass die Machtübergabe vor der Vereidigung geschieht und auch bis dato guter Ton unter den Präsidenten gewesen diese frühzeitig zu machen. Genauso übrigens wie seine Niederlage zu akzeptieren. Das hat Trump nicht getan, also die Machtübergabe, wie sie in den USA übtlich ist, blockiert. Sagt ja niemand, dass er damit rechtswidrig gehandelt hat, auch deutsche Medien nicht.

    Uhm, nein. Die Machtübergabe erfolgt erst nach der Vereidigung. Es gibt keine frühzeitige Machtübergabe. Wenn er im Januar verweigert das weiße Haus zu verlassen, dann kann man behaupten er hat es verweigert. Ganz einfach. In der USA nennt man soetwas "Semantics" und die Medien machen einen guten Gebrauch davon.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!