Rapgossip

  • Das ist doch das Ding, ich denke die meisten Rap Fans heutzutage wissen schon noch wie das mit den 4 Elementen (eigentlich 5 wenn man knowledge als Element sieht) zustande kam. Aber es versucht halt keiner das mal von Anfang an durchzuziehen wie das bei diversen Rap-Crews auch in Deutschland der Fall war.


    Oder man hört alternativ die alten Bassboxxx Sachen, gibt doch genug Leute im deutschen Rap, die Graffiti, B-Boying etc. noch thematisieren, kann ja auch subtil passieren.

    Kipp die Tramadol mit Sprite, Opiate sind zu weich/ Es gibt tausend gute Gründe Stolichnaya nicht zu teilen

  • Das 4 Elemente Ding war schon immer kritisch. Finde es generell völlig befremdlich, Malen mit Rap in irgendeine zwingende Verbindung zu bringen, das Eine ist nicht aus dem Anderen erwachsen. Graffiti-Szene gabs vor den ersten ernstzunehmenden Gehversuchen von Hip-Hop in musikalischer Form und hat damit im Ursprung gar nichts zu tun, die Szenen haben sich halt gerade in den anfänglichen Stadien der aufkommenden Rapkultur z.T. gekreuzt, weil es unter einigen der Anhänger eine ähnliche soziale Prägung gab, das war aber schon damals eher lose, selbst Oldheads wie Grandmaster Flash haben den Zusammenhang eher kritisch gesehen. Graffiti-Szene ist umgekehrt auch nicht irgendwie an Rap gebunden.


    Hier z.B. Meinung von Charlie Ahearn, Regisseur von Wild Style, einem der Filme der so hauptverantwortlich für den Ursprung dieser 4-Elemente Connection ist:

    Zitat

    Interviewer: Watching the film, you get this sense that this was an era in which graffiti and hip-hop were closely linked. Since then, graffiti culture seems to have expanded to punk culture, skater culture and beyond. Hip-hop and rap don't have a monopoly on graffiti like they once did.


    Antwort: Even then, a lot of writers on the subway didn’t necessarily listen to hip-hop. In New York, and in the Bronx especially, there were huge areas in which graffiti culture surrounded teenagers from every direction. It was very natural for kids growing up—let’s say you were black or Latino in NY—you were already in this culture in which graffiti was seen as a way for people to make a name for themselves. This had been happening in the early '70s. Whereas what we call hip-hop as a music culture, or what would be rap, didn’t evolve until much later. Emceeing was a form that really developed in the late '70s, and the groups in Wild Style were just forming when I was shooting. It was something that was developing at that time, whereas graffiti had been around for a decade. And there were always writers from white neighborhoods that didn’t know anything about hip-hop.

    Sind halt denke ich Szenen, die sich A nie so nahe standen, wie es schien und B sich im Laufe der Jahre auseinandergelebt haben. Versteh halt auch null, was das eine mit dem anderen zu tun haben muss und warum irgendwer auf sowas pocht.

  • Okay das ist spannend ein solches Zitat zu bringen, das wusste ich so auch nicht. Das Graffiti auch bei Punks oder Skatern beliebt war, weiß ich, aber so das taggen, markieren wo man so war, kam soweit ich weiß mehr von der HipHop Seite. Vor allem weil man ja immer (s)einen Namen hingeschmiert hat und so bezug zu anderen Writern bekommen hat. Ich denke der größte Zusammenhang von Graffiti und Rap kommt einfach von den Dingen wie Streetcodes, gemeinsamer Sprache und sowas. Wenn ich Wörter wie "Corner", "Tagg's und Skits" etc. in meine Raptexte einbaue klingt das einfach geiler.

  • amk hier im thread geht es um iwelche gerüchte wer wen gefickt hat oder wer von wem erpresst wrd und net um irgendwelche 80er psychosen oder badwannevideos von rooz wtf

    Ich sag immer das gleiche, aber was soll ich auch sagen? Ich wach auf und ich hab einen Harten

  • Fler hat Clos Person geleaked und 5k Kopfgeld ausgesetzt. Entweder Prank oder neuer Tiefpunkt für Fler



  • alter, fands ja schon krass dass die leute aus manuellsens sphäre diesen boi ansagen gemacht haben, aber der war wenigstens youtuber, ich sags mal so, ist endpeinlich, aber da kann ich es etwas nachvollziehen.


    aber beef anzufangen mit einer twitter-meme-seite, die einfach nur auf twitter ihren rapupdate film fährt? hahaha das ist next level shit.

  • Ist Fler auf jeden Fall zuzutrauen, ich glaub Graphizzle hat der damals auch x mal beleidigt/gedroht.

    Glaube jetzt gerade auch nicht mehr an nen Fakebeef, sowas hatte Clo schon mal mit PA oder Sinan G, kein Plan. Glaube jedenfalls nicht, dass der das zwei Mal machen würde


    Aber finds schon krass wie sehr man sich selber opfern kann hahaha anstatt es einfach mit Humor zu nehmen und sich nicht komplett zu blamieren. Aber das könnte der Flizzmaster ja noch nie und Gossip halber ist das auch gut so

  • Apropos Fler. Der war nach den Frank White Sachen nur noch fremdscham. Was mir in letzter Zeit aufgefallen ist, dass viele weibliche mcees, egal ob aus Amerika oder sonst wo her (fast) immer ihre coolen Macker im Video dabei haben. Ob das wegen den vielen Stripperinnen in rapvideos so ist, wer weiß? Allerdings besteht der ästhetische Aspekt von Frauen im Bikini nur noch weil es bei manchen Inhalten einfach Sinn macht ein paar Tänzerinnen im Vordergrund zu haben...was meint Ihr? Brauchen Frauen die Rap verbreiten ihre coolen Typen um sich durchzusetzten oder was steckt noch dahinter?

  • das ist/war glaube ich loredanas boyfriend, der selber erfolgreicher musiker ist. natürlich ist der in videos.


    außerdem haben männliche rapper doch auch ständig typen in videos!? natürlich hat das was mit representen zu tun, usw. du interpretierst da jetzt aber zu viel rein nur weils frauen sind.

  • ist jetzt nicht unbedingt gossip aber zieht euch enos neuen track rein

    wer seine lage kennt mit lieder kopiert etc. da muss man echt sagen well played

    war seine einzige chance

    zugeben, dass es falsch und mit nem oldschooll banger um die ecke kommen

    finde ich für deutschrap mehr als überdurchschnittlich gut gelöst

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!