Coronavirus (COVID-19)

  • Unausweichlich. Nur Verschwörungstheoretiker erkennen hier einen Kreislauf.

    Am Ende des Jahres werden wir ja ohnehin alle geimpft, genesen, oder gestorben sein.

    Ich nehme im übrigen noch Wetten an, dass ich symptomlos überleben werde.

    You'll never see me hangin' from no tree - you would see me hoppin' out a new Bentley



  • FFNTXXAXIA4lAJo?format=jpg&name=medium


    FFNR_z7X0AAo4yq?format=jpg&name=large


  • Dieser Hurensohn

  • Das ist nicht dein Ernst, oder? Die Zahlen stehen auf der Seite davor und dein kopiertes Gesülze erklärt nicht meinen Punkt.

    Mein Gesülze erklärt eigentlich schon den Punkt, nämlich dass es kein Widerspruch ist, wenn die Mehrzahl der schweren Verläufe Geimpfte betreffen, während das Risiko, schwer zu erkranken, für Ungeimpfte deutlich höher liegt. Und das auch noch schön ausführlich und mit Zahlenbeispielen, wie ich bescheiden anmerken möchte.


    Hier übrigens die aktuellsten Daten vom RKI, die (mal wieder, immer noch und wie zu erwarten) die Effektivität der Impfungen belegen:


  • Ich glaube wir haben unterschiedliche Ansprüche an die Diskussionskultur in einem sterbenden Rapforum. Vor allem im Kontext antisemitisch angehauchter Verschwörungserklärungen für die Corona-Pandemie ist meine Motivation, mich wertschätzend auszudrücken, etwas gehemmt.


    Ich kann mich selbst nicht entscheiden, ob ich mich lieber über den Quatsch lustig machen oder ihn sachlich widerlegen will. Ich bin wohl mittlerweile bei einer Mischung davon angekommen, was ich aber auch ok finde eigentlich. Man muss nicht alles unkommentiert stehen lassen, vor allem pseudointellektuelles Telegram-Nachgeplapper.


    Eine sachliche Diskussion kann nur auf Grundlage der Realität erfolgen. Hier oszilliert stattdessen die Realitätsgrundlage zwischen "die Linken und die jüdisch-bolschewistische Weltverschwörung haben die Wissenschaft unterwandert und fälschen alle Daten" und "laut der Studie dieses schwedischen Forscherteams, von der ich einen Ausschnitt zitiere, weil es mein Weltbild bestätigt, lässt die Anzahl der Antikörper nach zweifacher Impfdosis spätestens ab 210 Tagen nach". Diese Diskussionen erreichen höchstens sprachlich ein gewisses Niveau.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!