Prezident mit neuem Track "Ich geh dir liebend gern die Extrameile auf den Sack"



  • Bald sind zwei Jahre seit Prezidents letztem langspieler "Limbus" vergangen, in der Zwischenzeit folgten immer wieder kleinere EPs und Einzeltracks. Nun folgt ein weiterer von letzteren: "Ich geh dir liebend gern die Extrameile auf den Sack" heißt der neue Song des Wuppertalers, der von den Kamikazes produziert wurde und inhaltlich kein Blatt vor den Mund nimmt. Über einen roughen Beat erzählt Prezi, dass "Whiskeyrap noch immer viel zu hoch für all die HipHop-Mags, und gleichzeitig zu HipHop für die Spex und den Musikexpress" sei und er "das Ausmaß an Behinderung echt sträflich unterschätzt" habe. Über knappe vier Minuten feuert er eine Punchline nach der anderen mit jeder Menge Namedropping ab und schließt den Song mit einer Frage ab: "Wo ist mein Grimmepreis für'n bisschen weniger behindert sein?" Oli Marquart von rap.de verfasste bereits einige Worte bezüglich der Vorwürfe, hier könnt Ihr Euch eure eigene Meinung bilden:


    [youtube]RmPCq72fRzk[/youtube]


    Prezident auf Facebook
    Kamikazes auf Facebook


    Quelle


    [azlink][/azlink]


    [pushit]21690[/pushit]

    Don’t give yourselves to these unnatural men - machine men with machine minds and machine hearts! You are not machines! You are not cattle! You are men!
    You have the love of humanity in your hearts! You don’t hate! Only the unloved hate - the unloved and the unnatural!

  • ich denk mir wenn er rappt die ganze zeit nur "halt die schnauze, halt die schnauze, halt die schnauze"... und das ist keine bewusste Entscheidung, sondern iwie ist das einfach so und ich kanns nicht ändern. Hoffentlich sind seine Anhänger immerhin über neue Klänge erfreut.

  • Katastrophe.

    [quote='Whitie','https://forum.rappers.in/index.php?thread/&postID=5743136#post5743136'][B]naja.. du rappst einfach wie ne schlaftablette[/B].[/QUOTE] [quote='Whitie','https://forum.rappers.in/index.php?thread/&postID=5759599#post5759599']nichts für ungut, aber ich finde mein zitat in deiner signatur nicht schön.[/QUOTE]
  • ...selbstverständlich keinen Fremdenfeind wie Absz
    die da unten solln doch bitte ein Ventil haben, schallt es unisono aus der Deutschrapmagazinsparte
    :D


    ja ist halt Prezident, weiß doch mittlerweile jeder wie er rappt und was ihn ausmacht
    wenn man nicht schon mitnickt, weil man diesen herzliebst formulierten, pointierten, gereimten Zynismus fühlt, kann mans auch bleiben lassen


    muss btw nicht lesen was Oli Marquart schreibt um ihn für eine inkompetente Fodse zu halten

  • ...selbstverständlich keinen Fremdenfeind wie Absz
    die da unten solln doch bitte ein Ventil haben, schallt es unisono aus der Deutschrapmagazinsparte
    :D


    ja ist halt Prezident, weiß doch mittlerweile jeder wie er rappt und was ihn ausmacht
    wenn man nicht schon mitnickt, weil man diesen herzliebst formulierten, pointierten, gereimten Zynismus fühlt, kann mans auch bleiben lassen


    muss btw nicht lesen was Oli Marquart schreibt um ihn für eine inkompetente Fodse zu halten


    viel gutes gesagt :D versteh den ganzen hiphop journalismus nicht, und die Leute, die meinen ihre grenzdebile Meinung teilen zu müssen

    ►[B][I]Facebook : [/I][/B] [url]https://www.facebook.com/mokkajoey[/url] ►[B][I]Soundcloud : [/I][/B] [url]https://soundcloud.com/mokkajoey[/url]
  • ich denk mir wenn er rappt die ganze zeit nur "halt die schnauze, halt die schnauze, halt die schnauze"... und das ist keine bewusste Entscheidung, sondern iwie ist das einfach so und ich kanns nicht ändern. Hoffentlich sind seine Anhänger immerhin über neue Klänge erfreut.


    Das selbe dachte ich mir beim anhören deines Tapes auch. Dieses rumgenuschel gepaart mit dem dünnen Stimmchen erzeugt wirklich gar keinen Hörgenuss. Dennoch hast du meinen Respekt dafür, dass du deine Mukke veröffentlichst und dein Ding durchziehst, wirklich. Man sollte seiner eigenen Kreativität immer freien Lauf lassen.

  • Das selbe dachte ich mir beim anhören deines Tapes auch. Dieses rumgenuschel gepaart mit dem dünnen Stimmchen erzeugt wirklich gar keinen Hörgenuss. Dennoch hast du meinen Respekt dafür, dass du deine Mukke veröffentlichst und dein Ding durchziehst, wirklich. Man sollte seiner eigenen Kreativität immer freien Lauf lassen.


    selber

  • Prezi ist ohne Zweifel ein begnadeter Schreiber und macht sich Gedanken um seine Umwelt, versucht das größere Ganze zu erfassen. Mittlerweile finde ich bei vielen Tracks aber kritisierbar, dass er seinem eigenen intellektuellen Anspruch nicht immer ganz gerecht wird. Er könnte viele der philosophischen Ideen wesentlich besser vermitteln, versteift sich aber auf die Präsentation übers reine Namedropping. Das wirkt dann eher so wie "Haha, ich habe etwas gelesen!". Ist jetzt nicht bei allen Songs so, aber manchmal fällt das stark auf.


    Und was den Marquart-Artikel angeht, der Typ soll mal von seinem hohen Ross runter, aber auf der anderen Seite hat er auch irgendwo Recht. Mir ist beim Interview mit der Vice aufgefallen, dass er die Zähne nicht auseinander gekriegt hat. In "Der ewige Ikea" bezeichnet er Vice-Journalisten als würdelos. Als er dann beim Interview mit jener Vice bzw. deren Untermagazin Noisey dazu befragt wird kommt nur ein:

    Zitat

    Bei Noisey ist halt das Ding, dass ihr eklig seid, aber man eben doch viel liest. Als ich den Text geschrieben habe, habe ich mir tatsächlich gedacht, dass ihr da gar nicht so richtig gut reinpasst, aber es gab zu dem Zeitpunkt auf jeden Fall einen Artikel, der mich dazu genötigt hat, das zu schreiben. Vom Sinn her passt es eigentlich nicht so ganz, weil ihr dieses Mittelmäßigkeits-Ding nicht erfüllt. Von diesem ganz langweiligen MoTrip zu diesem clickbaitigen, aufdringlichen VICE-Style—eigentlich ist der Bruch zu hart. Ihr seid halt eklig, aber auch ein bisschen geil.


    Und bei dem Interview mit Rappers.in fand so eine ähnliche Situation statt, wo er nach einer etwas härteren Punchline gefragt wird, diese dann aber direkt wieder relativiert. Da hat er mal die Gelegenheit einem Vice-Journalisten die Meinung um die Ohren zu knallen, redet sich dann aber um Kopf und Kragen. Erinnert mich an diese Typen, die man damals wegen Lästereien zur Rede gestellt hat und die dann knallrot geworden sind, weil die nicht dachten, dass man nicht direkt auf die zugehen würde. Aber wie schon gesagt, das ist nur mein Eindruck.

  • Next round: Skinny.
    https://rap.de/meinung/126941-skinnys-wochenrueckblick-kw11/
    Dabei scheint er wenig zu verstehen was "reaktionäre Botschaften" ausmacht und wie diese mit "gefährlichem Gedankengut" zusammenhängen. Mich würde ja brennend interessieren wo bei ihm dieses "Unrecht" anfängt, gegen das er und die rap.de-Redaktion die Schnauze nicht mehr halten können. Bei "hässlichen Strukturen im Hintergrund" scheinbar nicht. Über was sollte man denn auch positiv berichten wenn man (Battle)Rap auf ekelhafte Denkmuster reflektieren würde.

    [quote=Oliver Marquart] beim Versuch belehrend aufzutreten kann man sich fast nur blamieren [/quote]
  • klar ist die deutschrapmedienlandschaft peinlich. das weiß mittlerweile so ziemlich jeder. dann aber einen track darüber zu machen auf dem man deutschrapmedien disst, ist mal nochmal siebenmal so peinlich. meine fresse

    Ich sag immer das gleiche, aber was soll ich auch sagen? Ich wach auf und ich hab einen Harten

    Einmal editiert, zuletzt von DerBalkan ()

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!