Rappers in geht vor die Runde

  • Ich weiß noch als ich das erste mal in Rappers in war,2005 war das. Das gab es noch das Alte gute Desine in schwarz.
    Da wo noch richtig was ging,wo es keine Faker gab und Aktive Admins gab.
    wenn du da was hochgeladen hast hat es nur so gehagelt vor Votes und Klicks Downloads.
    Es war richtig was los,Leute die heute für Bushido Beats bauen und für Kollegah,fanden da ihre anfänge.
    Auch ich hab damals durch Rappers in zu bekanntheit gefunden,leider hat sich dann.Jahr für Jahr das Faken,und einfach Runtervoten eingeschlichen.
    Es wurde dann zum Trend,andere down zu voten,die ersten guten gingen.
    So ging das dann weiter bis auch,die Aktivität abnahm und immer mehr gingen.
    Mich hat grade der schlag getroffen,als ich seid Langem wieder einmal in die Charts Blickte.
    Sehr Traurig wie Rappers in vor sich hin Gammelt,egal ob Beef oder Streit,oder sonst was das macht einen Traurig.

  • Welche Runde?
    Es gibt auch heute noch das gute Design in schwarz, du Spast.
    Für dich gibt es jetzt extra wieder den legendary S-Mod Mad.
    "Früher war alles besser wäääääähh" Tu selbst was an deiner miserablen scheiß Situation und heul nicht rum.
    Darauf erst mal deine Artistpage runtervoten.

  • Das waren echt noch krasse Zeiten damals.Aber die Idioten haben damals noch Leerzeichen nach Satzzeichen benutzt,glaub ich.
    Wenn man es so betrachtet,war damals also doch nicht alles besser,richtig?
    Das alte Disain war aber trotzdem besser,das stimmt.

  • er macht ja nicht mal nen echten "früher war alles besser"-thread auf, er will eigentlich nur darüber rumheulen, dass leute seine schlechten beats schlecht bewerten


    Weißt noch dein Tipp, von wegen nicht reagieren ? Das sind doch immer die selben, mit denselben Vorwürfen, den selben haltlosen Argumenten. Du hast doch genug Feedback zu deinen Reviews etc. erhalten. Die werden doch von vielen geschätzt. Seit zwei Jahren jetzt immer dieselben Threads mit denselben kompetenten Aussagen von denselben Leuten mit derselben Aufmachung. Gibt noch genug Artists und im Schnitt gibts vielleicht weniger Uploads finde aber dafür ist die Qualität gestiegen viele neue beteiligen sich doch schon am Forum die müssen sich halt auch erst mal einfinden, ist schon oft eine strange Atmosphäre hier. Gibt aber auf jeden Fall mehr Leute die auch mal auf andere eingehen und der Ton hat sich doch auch gebessert, vielleicht nicht bei allen aber mit den Beleidigungen ist auch weniger geworden und wenn sind es meistens dieselben die so auffahren. Mag sein das das hier mal "normal" war aber ist doch echt nur eine Minderheit und die wiederholt immer dieselben abgedroschenen Beleidigungen und sucht sich immer dieselben Leute raus und was tun die denn groß, wenn die sich für nichts groß interessieren ist doch langweilig langsam. Wäre echt vernünftiger dir vielleicht ab und zu mal nen Beat oder nen Track anzuhören und dich mit der Musik im Forum auseinander zu setzen als mit so nem Thread hier oder vielleicht mal wieder im Lyrikbereich was machen, ist doch normal das kaum ein Redakteur momentan begeistert News und so schreibt bei der geringen Beteiligung. Wenn so viele das "alte" rappers.in so vermissen und noch hier sind müssen sie halt auch mal selbst bisschen die Initiative ergreifen und dementsprechend sich beteiligen wie es früher war. Bisschen aufeinander zugehen oder überhaupt Interesse für irgendwas entwickeln. Wenn das immer dieselben sind wird das für Außenstehende doch auch öde und wenn jemand alle paar Monate hier auftaucht und Stimmung macht und sich jeder aufführt wie ein beleidigtes Kind sieht das schon blöd aus nach Außen, ich bin da ja selbst keine Ausnahme nur nach zwei Jahren zeichnet sich da schon eine Tendenz ab finde ich. Weil halt auch schon der beleidigende Ton und die Konfrontation und Vorwürfe von Leuten kommt die hier nicht sonderlich viel tun außer genau das.


    Sorry das ich dich zitiert hab, nervt bestimmt.


  • Auch ich hab damals durch Rappers in zu bekanntheit gefunden,leider hat sich dann.Jahr für Jahr das Faken,und einfach Runtervoten eingeschlichen.


    Du kriegst Downvotes weil du wack und unsympathisch bist. Dazu auch noch eindeutig behindert. Du kannst nicht mal halbwegs vernünftig kommunizieren, wem willst du hier was erzählen. Meld dich einfach ab, du grenzdebile Heulsuse.


    "Vor die Runde gehen", komm schon.

  • Jetzt seid mal n bisschen freundlicher hier.


    Also ein schwarzes Design gab es bis Ende 2014, das ist gar nicht mal soo lange her. Auch das aktuelle lässt sich auf schwarz umstellen, aber das ist natürlich nicht der Kern deiner Aussage.


    Das Hoch-/Runtervoten war nur ganz ganz am Anfang kaum ein Problem, ab 2007 jedoch bereits auch schon, insbesondere im Beats-Bereich wird dem anderen anscheinend wenig gegönnt.
    Wir haben zwar Maßnahmen ergriffen, um das Einzuschränken (Mindestanzahl an Posts im Forum bevor man Voten darf, direkte Gegenvotes deaktiviert, zu große Abweichungen von der Duchschnittsbewertung bei einer großen Anzahl an Votes werden nicht gezählt etc.).. aber die Leute finden leider immer Mittel und Wege.


    Ich will dieses Jahr die Artistpages noch mal in Angriff nehmen und diese etwas attraktiver gestalten. Generell ist das aber leider eher ein soziales Problem, welches sich wohl nie völlig ausmerzen lässt, solange hier bewertet werden kann. Dies ist aber nunmal eine Kernfunktion... Vorschläge um dies zu verbessern, sind dennoch willkommen!


  • Ich will dieses Jahr die Artistpages noch mal in Angriff nehmen und diese etwas attraktiver gestalten.


    Die Arbeit würde ich mir an deiner Stelle sparen und an sinnvollerer Stelle verwenden. Der Trackbereich ist schon seit ich hier angemeldet bin tot und unattraktiv... und wenn man sich den Beatbereich (grade die Charts) anschaut ist auch der schon seit Monaten endgültig komplett mausetot. Ein attraktiveres Design wird auch nicht mehr ändern, dass bei rappers.in niemand mehr nach Beats schaut... das hat sich letzendlich alles zu beatstars, youtube etc. verlagert und ist kein umzukehrender Prozess (es sei denn du bezahlst namenhafte Leute hier Dinge zu releasen und wirbst zusätzlich offensiv damit... aber ich bezweifel mal, dass das ne ernsthafte Option ist).



  • Wie wäre es wenn die Votes registriert werden und als Statistik öffentlich im Profil jeden Users angezeigt werden, wäre doch dann auch leichter zu kontrollieren / korrigieren. Wenn man einsehen kann wer / wann / was gevotet hat fallen doch auch Unstimmigkeiten eher auf oder wenn sich neue Regeln einbinden lassen das man z.B. von 1 - 4 erst klicken kann nachdem man ne bestimmte Anzahl / nen bestimmten Zeilensatz an Feedback geschrieben hat und genauso von 8 -10 Punkte somit könnte man ohne Feed immer noch von 5 - 7 Punkte so Voten und die oberen und unteren Votes wären bisschen fairer, wenn so was programmiertechnisch möglich ist.

  • ..außerdem gibt es beim Voten von Beats keine Wartezeit wie bei Videos oder Tracks und viele Voten dann mal im 10 Sekunden Takt ins Blaue um BB´s zu bekommen, vielleicht könnte es sinnvoll sein wenn nicht der "Voter" BB´s bekommt, sondern der Artist quasi dafür das er wen überhaupt zum interagieren bekommen hat. So könnten sich Artists nicht mehr einfach nach Lust und Laune wie die Axt im Wald aufführen weil sie dann auf Sympathien angewiesen sind ein klein wenig und die BB - Vergütung je nach Vote auszahlen und User ohne Artistpage könnten sich weiterhin BB durch Mitarbeit im Forum verdienen auch nach etwas strengeren Vorgaben wie bestimmte Beitragslänge, ist auch nur grob überlegt aber würde vielleicht wieder etwas Rap spezifischer ablaufen, muss ja nicht jeder Fachsimpeln aber ab und zu mal seine Meinung äußern oder einen groben Eindruck zu den News oder sonstigen Dingen zu hinterlassen dürfte doch auch nicht so das Problem sein.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!