rappers.in Schachturnier #1

  • oder jetzt?


    lol.. hab 16 oder 18Uhr vorgeschlagen und mich seitdem nichtmehr blicken lassen
    *richtig frecher move von mir*


    bin aber garantiert noch bis 24Uhr Wach und gehe heute nicht aus, da ich Morgen früh raus muss :chu:

  • gut, dann fehlt nur noch das ergebnis der verhandlungen von [MENTION=565281]Droglbec[/MENTION] und [MENTION=352491]Antagonist[/MENTION]. ob ihr euch nun auf ein ergebnis einigt oder noch eine partie spielt, in jedem fall hättet ihr dafür bis sonntagabend zeit. es eilt also nicht, zumal ich die letzte runde vor sonntagabend gar nicht starten will.

  • Antagonist 0,5 - 0,5 Droglbec


    Extrem spannende Partie, vielleicht die spannendste bisher im Turnier. (Zumindest gefühlt, die letzten 30 Züge sah es ja nach ner sicheren Niederlage für mich aus, aber die liefen auch in circa 2 Minuten ab.. habe drum gezittert ob die Zeit mich rettet :D) Und wahrscheinlich die erste bei der die Uhr abgelaufen ist


    http://de.lichess.org/iwQ9kTrI

  • Herzlich willkommen zur siebten Runde unseres kleinen Turniers, die das erste offizielle rappers.in-Schachturnier abschließen wird. Die Turniersituation gestaltet sich leider nicht mehr so spannend wie in den vorherigen Runden – an der Spitze der Tabelle zieht Harry Alasca weiterhin einsam seine Bahnen und benötigt nur ein Remis, um sich den mit 15 000 BB dotierten Turniersieg zu sichern. Einen Platz dahinter genießt auch HipHop Mag einen komfortablen Vorsprung vor dem Rest des Feldes und braucht ebenfalls nicht mehr als ein Unentschieden, um sicher den zweiten Platz und damit 10 000 BB einzuheimsen. Doch im Kampf um den dritten Platz ist alles offen: Gleich fünf Spieler haben vier Zähler auf ihrem Punktekonto und können um den dritten Medaillenrang kämpfen, der immerhin 5 000 BB wert ist. Besonderes Augenmerk wird sicherlich auf das Duell am dritten Brett zu werfen sein, wo der Sieger der Partie zwischen DerMEGABOSS2000 und LORD R!AN gute Chancen haben wird, Dritter zu werden. Aber auch alle anderen, die sich in der Endabrechnung ein paar Plätze weiter oben sehen möchten, sollten noch einmal alles geben, denn im Schweizer System ist die letzte Runde besonders wichtig und angesichts des dichtgestaffelten Teilnehmerfeldes können Sieg oder Niederlage noch einmal über einige Tabellenplätze entscheiden. (Aber auch die weniger Glücklichen haben angesichts des dezimierten Teilnehmerfeldes immerhin noch gute Chancen auf einen Trostpreis ...)
    Die Turnierorganisation wünscht allen Spielern noch einmal viel Erfolg in dieser Runde!


    Das Turnierbracket: http://challonge.com/rappersinschach


    Zwischenstand nach der 6. Runde:
    1. Harry Alasca (6)
    2. HipHop Mag (5)
    3. DerMEGABOSS2000 (4)
    4. LORD R!AN (4)
    5. Droglbec (4)
    6. balknn (4)
    7. Hubercules (4)
    8. Antagonist (3,5)
    9. Respektsperson (3,5)
    10. Kuhru (3,5)
    11. Spiewak (3)
    12. Andiman (3)
    13. MT89 (2,5)
    14. Wossap (2)
    15. jennifer leaked lawrence (2)
    16. Leedt (1)


    Paarungen Runde 7 (zur Erinnerung: der erstgenannte Spieler spielt mit Weiß):
    1. Droglbec (4) – Harry Alasca (6) 0 – 1
    2. HipHop Mag (5) – balknn (4) 1 – 0
    3. DerMEGABOSS2000 (4) – LORD R!AN (4) ½ – ½
    4. Hubercules (4) – Antagonist (3,5) 0 – 1
    5. Andiman (3) – Respektsperson (3,5) 1 – 0
    6. Kuhru (3,5) – jennifer leaked lawrence (2) 0 – 1
    7. MT89 (2,5) – Spiewak (3) 1 – 0
    8. Leedt (1) – Wossap (2) + – -


    Die Frist für die siebte und letzte Runde geht bis zum Freitag, den 08.04.2016. Mindestens einer der beiden Spieler sollte das Ergebnis melden.


    ---


    [MENTION=332339]Kuhru[/MENTION] [MENTION=650]Spiewak[/MENTION] [MENTION=423035]jennifer leaked lawrence[/MENTION] [MENTION=1001812]LORD R!AN[/MENTION] [MENTION=1001163]MT89[/MENTION] [MENTION=366336]Andiman[/MENTION] [MENTION=357394]Harry Alasca[/MENTION] [MENTION=434839]Leedt[/MENTION] [MENTION=331604]balknn[/MENTION] [MENTION=1010409]Respektsperson[/MENTION] [MENTION=1000743]Hubercules[/MENTION] [MENTION=430273]DerMEGABOSS2000[/MENTION] [MENTION=488422]Wossap[/MENTION] [MENTION=352491]Antagonist[/MENTION] [MENTION=565281]Droglbec[/MENTION]


  • so sieht übrigens die farbverteilung jedes spielers über das ganze turnier aus. zwei spieler, die ein freilos und damit nur sechs zu spielende partien hatten, mussten zweimal häufiger mit schwarz als mit weiß spielen, aber das ließ sich nicht so recht vermeiden. insgesamt hat aber niemand mehr als vier (von sieben) mal mit derselben farbe spielen müssen.

  • http://de.lichess.org/MPUqq5O9


    eehhm mein gegner hat kurz vor schluss das spiel verlassen...
    wenn das unbeabsichtigt war oder irgendwie internet ausgefallen ist oder was können wir gern partie wiederholen [MENTION=430273]DerMEGABOSS2000[/MENTION]

    Alle guten Dinge haben etwas Lässiges und liegen wie Kühe auf der Wiese :jolly: - Friedrich Nietzsche
  • Haben das Spiel zu Ende gespielt, aber die Zeit ist ausgelaufen, also Remis. Wenn Hubercules gewinnt und Hip Hop Mag und Harry ihre Siege holen, wird Hubercules einfach noch 3. :krueppel:
    Wem das Spiel interessiert :
    http://de.lichess.org/MPUqq5O9mQEL
    http://de.lichess.org/8v0IvvDXLiHO


    Mussten es nochmal bei der alten Position neu starten, weil mein Internet abgestürzt ist. Ärgere mich etwas, weil ich am Ende die ganze Zeit einen guten Figurenvorteil hatte, aber naja. Hat trotzdem Spaß gemacht.

  • kann mich mit dem Remis noch glücklich schätzen war eig das ganze spiel hintendran :D
    haha hubercules dritter wär schon strange no front ;)

    Alle guten Dinge haben etwas Lässiges und liegen wie Kühe auf der Wiese :jolly: - Friedrich Nietzsche
  • Man muss aber auch sagen, dass es gar nicht so schlecht ist bei diesem Schweizer System am Anfang zu verlieren. Rian und ich haben unsere einzigen Niederlagen gegen Harry und Hip Hop Mag kassiert, während Hubi gegen die beiden nie antreten musste und die beiden sind halt allen anderen überlegen.
    Aber ich bedanke mich schonmal bei Hip Hop Mag für die Organisation. Wäre bei einem weiteren Turnier aufjedenfall wieder dabei.

  • Schachturnier #2 wär cool bin ich garantiert wieder dabei und auch von mir danke für die organisation :thumbup:

    Alle guten Dinge haben etwas Lässiges und liegen wie Kühe auf der Wiese :jolly: - Friedrich Nietzsche
  • Man muss aber auch sagen, dass es gar nicht so schlecht ist bei diesem Schweizer System am Anfang zu verlieren. Rian und ich haben unsere einzigen Niederlagen gegen Harry und Hip Hop Mag kassiert, während Hubi gegen die beiden nie antreten musste und die beiden sind halt allen anderen überlegen.


    genau dafür ist im prinzip die buchholzzahl gedacht. wer am anfang viele punkte holt und dann erst gegen die stärkeren gegner verliert, wird viel mehr buchholzpunkte haben als jemand, der am anfang verliert und dann gegen die schwächeren und mittelstarken gegner gewinnt. aus diesem grund hattet (und habt) rian und du auch eine viel höhere buchholzzahl als hubercules (19/17 vs. 12 vor dieser runde). unter gewissen umständen hat ein schwächerer spieler dann vielleicht doch einen halben punkt mehr in der endabrechnung und gewisse leute (hehe) schaffen es dann manchmal, sich gegen schwächere gegner ein wenig nach oben zu mogeln. normalerweise ist die schlusstabelle jedoch sehr aussagekräftig und weist jedem spieler den platz zu, den er sich mit seinem spiel verdient hat. aus diesem grund ist die buchholzzahl (und deren enge verwandte, die sonneborn-berger-zahl) bei schachturnieren gang und gäbe.
    (leider ist die buchholzzahl bei unserem turnier nur beschränkt aussagekräftig, weil die ganzen aussteiger vom system immer noch punkte bekommen und deren gegner demenstprechend zu viele buchholz-punkte haben. allerdings ziehe ich die für die endabrechnung trotzdem mal heran, weil wir sonst zu viele geteilte plätze haben.)


    ich fände es übrigens auch ziemlich amüsant, wenn hubercules noch dritter wird, nachdem er in der ersten runde mit weiß (!) auf schäfermatt reingefallen ist – wobei er danach schon ganz gut gespielt hat, das muss man sagen.


    e:

    Zitat

    Der Vorzug der Buchholzwertung ist, dass Spiele gegen im Turnier erfolgreichere Spieler Vorteile bringen und damit ein gewisser Ausgleich dafür geschaffen wird, dass ein Spieler das "Unglück" hatte, im Laufe des Turniers gegen im Durchschnitt stärkere Spieler spielen zu müssen als ein anderer Teilnehmer mit gleicher Punktzahl. Dies wird allgemein als gerecht empfunden. Außerdem wirkt der Buchholzmechanismus der "Schweizer Gambit" genannten Taktik entgegen, im "Schweizer System" das / die ersten Spiel(e) freiwillig remis oder gar verloren zu geben, um dann das Feld von weiter hinten mit zunächst leichteren Gegnern aufzurollen. Diese Taktik bietet sich ohne Buchholzwertung vor allem bei Auseinandersetzungen mit hohem Erschöpfungswert an.


    Nachteile ergeben sich daraus, dass Zufälligkeiten großen Einfluss gewinnen können. [...] Ein regelmäßiger Nachteil besteht auch darin, dass auch extreme Unterschiede in der Buchholzwertung nur als Feinwertung und nicht zu einer punktemäßigen Verschiebung führen. Es erscheint dann als ungerecht, dass ein Spieler, der im gesamten Turnier einen Sieg weniger, dafür ein Unentschieden mehr gespielt hat, als ein anderer Spieler, dafür aber in allen Runden stärkere Gegner hatte, wie die Buchholzzahl ausweist, gleichwohl niedriger bewertet wird. Dieser Nachteil lässt sich durch eine größere Anzahl von zu spielenden Runden ausgleichen.


    so viel als kleiner exkurs in die welt der schachturnierorganisation. :D

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!