Wacke Scheiße [JBB FREIE ZONE]

  • ccn4 zeigt wie verzweifelt bushido versucht noch den letzten rest geld rauszupressen
    dem ist seine legacy und was ccn mal bedeutet hat doch komplett egal der will noch möglichst viel kohle bevor er komplett von der bildfläche verschwindet und man nie wieder was von ihm hört

  • ccn4 zeigt wie verzweifelt bushido versucht noch den letzten rest geld rauszupressen
    dem ist seine legacy und was ccn mal bedeutet hat doch komplett egal der will noch möglichst viel kohle bevor er komplett von der bildfläche verschwindet und man nie wieder was von ihm hört


    [size=10][size=8][I]Ein Jeder der sich für einen gewissen Barden namens Sido begeistert wird prinzipiell in den Weiten des anderen Ufers verortet. [/I][/SIZE][/SIZE]
  • Update zu SSYNIC: Er hat im Intervie mit Melbeatz gesagt, dass sein Statement nur geschauspielert war und er leider nicht gut genug rübergebracht hat, dass das keine reale Reaktion sein soll. Das Statement selbst hat er inzwischen gelöscht. Und die Stelle aus dem Mel-Interview, in der er das sagt, hat er rausgeschnitten. Außerdem wird er bei jedem neuen Video für das alles weiterhin scharf kritisiert. Wie man sich als Youtuber mit einem Track + Statement selbst alles kaputt machen kann, ist beeindruckend


    [YOUTUBE]oxUMy3wwgFc[/YOUTUBE]

  • "Endlich wieder ein old school Album ohne verkacktes Autotune!" ist eine Stimme, die ich zu CCN4 bekommen habe.


    Also wenn das heutzutage schon reicht, um ein Album und einen Künstler hochzuloben...


    Das Album ist so unfassbar langweilig und inhaltslos. Bushido labert auf jedem Track das Gleiche. Das halbe Album besteht aus "deepen" Songs. Da ist es sehr interessant, dass keine einzige Single ein "deeper" Track ist. Bushido Fans sind die letzten Schafe Alter.


    Oh und das Teil hat eine Laufzeit von 33min hahaha

    Deutschrap ist arbeitslos und ich bin sein Sachbearbeiter. :king:
  • Deutschrap ist nicht am Ende. Die guten Sachen werden nur nicht gepusht, weil die 10 - 16 Jährigen am meisten Spotify usw hören und die nun mal Capital, Bushido, Kolle und die restlichen Imagerapper feiern. Für die Mädchen gibts dann Loredana, Juju usw.


    Ich hab Bushido in dem Alter auch ernst genommen. Für Kids ist das schwer zu differenzieren.


    Man muss halt lange suchen und muss sich durch tausende Kopien der o.g. Rapper arbeiten. Ist wie die Nadel im Scheissehaufen suchen.


    Meine Empfehlung ist Al Kareem. Nices Soundbild, gute Lyrics und Liebe!

  • deutschrap ist eigentlich so krass wie nie... vom vbt und jbb haben sich die wenigsten iwie ernstzunehmend emanzipiert... aber das war auch nicht zu erwarten.
    Bei Leuten wie Kontra K oder Massiv und und und ist auch nicht zu erwarten, dass die auf einmal ne Sternstunde erleben, es Klick macht und sie geniale Musik droppen. Im Underground gibt es aber mehr als genug Zeug was überkrass ist. Muss man vll nur mal die Faulheit überwinden immer nur Vorschläge von Streamdiensten oder Modus Mio-Playlists zu hören.

  • wir haben kontra k, SSIO, leider bald kein RAF mehr ( aber bestimmt was nues), 187, Genetikk. OG Keemo und viele mehr die richtig nice sind (ps wer undergound rap mag dem sei fourseven und skilla 199 ans Herz gelegt , richtig gut die beiden und soagr pryme hat gute tracks auch enn der echt nicht battlen kann aber mukke ist nice von ihm) dazu werden battles immer geiler sogar ttt bringt mittlerweile mal ein paar ganz gute battles (z.B bong teggy vs kato) nur diese viedo battle scheiße bleibt kake wie immer aber sind ja auch video battles die können nicht geil sein und hätten niemals exestieren dürfen aber man kann ja nicht alles haben ne xDDD

  • deutschrap ist eigentlich so krass wie nie... vom vbt und jbb haben sich die wenigsten iwie ernstzunehmend emanzipiert... aber das war auch nicht zu erwarten.
    Bei Leuten wie Kontra K oder Massiv und und und ist auch nicht zu erwarten, dass die auf einmal ne Sternstunde erleben, es Klick macht und sie geniale Musik droppen. Im Underground gibt es aber mehr als genug Zeug was überkrass ist. Muss man vll nur mal die Faulheit überwinden immer nur Vorschläge von Streamdiensten oder Modus Mio-Playlists zu hören.


    Spreche schon auch von den Künstlern, die auch Wellen schlagen (habs nicht deutlich gemacht). Die alte Garde besitzt größtenteils nicht mehr den Enthusiasmus, halbwegs annehmbare Musik zu machen und die jüngere Generation müht sich mehr als unbeholfen daran ab, so cool zu sein wie ihre Vorbilder aus Amiland; das ist selbst vorzeiten während des Gangsterrap-Booms mMn souveräner und zumindest in Ansätzen auch mit sowas wie Originalität gelungen. Dazu kommt, dass die Künstler, die ich verfolge innerhalb der letzten 3-4 Jahre über ihren Zenit sind und mehr oder weniger gerade ihrer "natürlichen" Halbwertszeit zum Opfer fallen. Die Generation Azzlack ist mMn auch ziemlich abgelebt. Die Szene in ihrer Gesamtheit war für mich persönlich nie uninteressanter, v.a. im Mainstream, ist natürlich aber auch ne Geschmacksfrage. Hab nicht alles und jeden im "Untergrundsegment" aufm Schirm, aber das meiste find ich auch recht unauthentisch, würde mich mal interessieren von welchen Künstlern du konkret sprichst(?)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!