Welchen Film hast du zuletzt gesehen? (Startpost beachten)

  • Wolf of Wallstreet
    10/10, allein wegen der unglaublichen schauspielerischen Leistung von Dicaprio. Wenn er dafür keinen Oskar kriegt, dann kriegt er ihn gar nicht mehr.
    Der Film an sich ist mMn Scarface done better und Scarface ist für mich bereits ein Meisterwerk.


    Du hast - wie so oft - unrecht und bist mir peinlich. Ich schäme mich diesen Müll gelesen zu haben und noch mehr, dir geschmacksbehinderten Untermensch zu antworten. Ich habe Recht, du Unrecht, ciao. Aus.

  • Zitat

    Original von Uncle Sam
    Wolf of Wallstreet
    10/10, allein wegen der unglaublichen schauspielerischen Leistung von Dicaprio. Wenn er dafür keinen Oskar kriegt, dann kriegt er ihn gar nicht mehr.
    Der Film an sich ist mMn Scarface done better und Scarface ist für mich bereits ein Meisterwerk.


    ich würd n punkt abziehen, für die länge. vorallem der erste Teil des Films zieht sich irgendwie doch schon

  • Zitat

    Original von rabbitlol


    ich würd n punkt abziehen, für die länge. vorallem der erste Teil des Films zieht sich irgendwie doch schon



    Gerade gesehen und kann man nicht entscheiden ob ich ihn gut oder sehr gut finden soll. Er hat sich am Ende schon arg gezogen

  • Finde grade die Länge des Films baut die Geschichte mit vielen liebevollen Details erst so auf, dass man gefesselt wird.


    Ein zwei Sachen fand ich trotzdem nicht meinem Gusto entsprechend, ich würde 7-8/10 geben, ein zeitloses Kunstwerk ist das für mich noch sicher nicht.

  • Zitat

    Original von SiNs Flanger


    Sicher ?! :suspekt:


    Fand den unfassbar gut.


    Der ist auch gut, ich bin nur nicht begeistert. Es ist ein sehr guter und empfehlenswerter Streifen, aber nichts was mich aus der Bahn geworfen hat.


    e: Die pute von Panem 1/10


    Der größte Dreck den ich seit langen mir angeschaut habe: Unwitzig, behindertert, dumm, dieser infantile Humor ist einfach nur peinlich. Da gab es aller höchstens 1 Stelle bei der ich schmunzeln musste, bei den anderen war es eher Fremndschämen pur.

  • Habe mir gestern "Eine Frage der Zeit" bzw. "About Time" angesehen (bzw. ansehen müssen) und fand ihn doch recht unterhaltsam. Das Konzept ist an sich ganz cool, wenn auch an manchen Stellen etwas willkürlich, aber es unterhält. Würde dem ganzen eine 6/10 geben, Drama-Romanze ist halt auch kein "geiles Genre". Durchaus anschaubar.

  • Zitat

    Original von Mr.Bombastiko


    e: Die pute von Panem 1/10


    Der größte Dreck den ich seit langen mir angeschaut habe: Unwitzig, behindertert, dumm, dieser infantile Humor ist einfach nur peinlich. Da gab es aller höchstens 1 Stelle bei der ich schmunzeln musste, bei den anderen war es eher Fremndschämen pur.


    Warum ziehst du dir auch so ein Dreck rein? Allein von Namen her kann man genau sagen, dass es ziemlich unlustiger und behinderter Scheiß ist, der versucht ein bisschen Hype vom Original abzugreifen.


    Tribute von Panem - Catching Fire
    9/10


    Der Film lebt einfach von seiner Atmosphäre. Die Filmmusik ist sehr schön und die Geschichte ist sehr spannend. Ich fand jedoch den ersten Teil etwas besser und der übertriebene Cliffhanger am Ende hätte nicht sein müssen.
    Nach Harry Potter der erste Film der mich dazu animiert hat die Bücher zu lesen.


    Du hast - wie so oft - unrecht und bist mir peinlich. Ich schäme mich diesen Müll gelesen zu haben und noch mehr, dir geschmacksbehinderten Untermensch zu antworten. Ich habe Recht, du Unrecht, ciao. Aus.

  • Zitat

    Original von Uncle Sam


    Warum ziehst du dir auch so ein Dreck rein? Allein von Namen her kann man genau sagen, dass es ziemlich unlustiger und behinderter Scheiß ist, der versucht ein bisschen Hype vom Original abzugreifen.


    Oh, ich weis es auch nicht. Dachte vielleicht ist er ja ganz okay, aber da irrte ich mich

  • Zitat

    Original von Mr.Bombastiko


    Der ist auch gut, ich bin nur nicht begeistert. Es ist ein sehr guter und empfehlenswerter Streifen, aber nichts was mich aus der Bahn geworfen hat.


    Stimme zu, guter Film, aber kein Meisterwerk: 7,5/10


    Ich fand Brad Pitt nur irgendwie "unpassend", bei der Rolle hätte es ein subtilerer Schauspieler auch getan... da hat er sich's als Produzent wohl nicht nehmen lassen wollen in einem "Oscar-Film" (das Thema zieht immer) mitspielen zu wollen.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!