Kollegah: Bosshaft unterwegs #03

  • Zitat

    Original von #hashtagnüggr
    Für denn sind 1000 Euro wie 10 hätte ruhig mehr spenden können


    hast du den schon mal 10 € gespendet?

  • Zitat

    Original von Rotstern


    Wieso sollte man das "eindeutig widerlegen" durch irgendwelche Belege? Ob er das Geld gespendet hat oder er es in seinem Vorgarten verbrannt hat ist doch komplett seine Sache. Schon dreist zu verlangen bzw. durch Druck zu versuchen jemanden dazu zu bringen, dass er Geld spendet. Es ist etwas komplett anderes, wenn Leute einen anfeinden und versuchen einen dazu zu bewegen/bedrängen Geld zu spenden, oder man in einem Interview mit Falk sitzt und man ihm neutral die Sache erklären kann.
    Er hat im Interview einfach seine Sicht der Lage erklärt, eben wenn er es durch irgendwelche Belge beweisen würde, würde er sich doch dem Druck unterwerfen. Es ging doch darum, dass es sein Geld ist und er es verwenden kann wie er will. Soll kein Geheimnis sein, dass er es gespendet hat, soll aber auch nicht an die große Glocke gehangen werden.


    Ganz widerliche Einstellung, die du da hast. Wir alle haben das Glück in einem der reichsten Länder der Welt ein unfassbar priviligiertes Leben führen zu können. Ich finde dass damit eine Verantwortung einhergeht etwas für diejenigen zu tun, denen es weniger gut geht, ganz ohne eigenes Verschulden.
    Jemand der reich ist, und nichts davon abgeben will, weil es ist ja seine Sache und niemand hat ihm reinzureden wie er sein Geld ausgibt, ist in meinen Augen ein undankbares Arschloch.


    Ob man es an die große Glocke hängt, ist natürlich jedem selbst überlassen, aber gerade bei jemandem wie Kollegah, der in der Öffentlichkeit steht und die Chance hat mit gutem Beispiel vorran zu gehen, find ichs stark, dass er das auch tut.


    Würd mir wünschen dass andere Rapper, statt Integrationsbambis anzunehmen, sowas auch täten.

  • Mit JBG 2 hat das ganze ja angefangen, aber dieses mal wird das wohl so ziemlich die interessanteste Promo von einem Deutschrapper.. Bei den ganzen Berichten bei Spiegel und so über JBG 2 war auch fast immer nur die Rede von Kollegah, der Typ und die Crew die hinter ihm steht haben einfach verstanden wie der Hase läuft und spielen so überlegt ihre Züge.. Ich find das beeindruckend, Props dafür, hoffe er geht Solo gold


  • Ganz widerliche Einstellung ist es Leute dazu zu drängen Geld gegen ihren Willen zu spenden, nur weil "man" es so machen soll.
    Das wäre - exakt wie Sido selbst erklärt hat - keine Spende aus dem freien Willen, sondern eben eine Spende, weil irgendwelche Politiker von ihm wollen, dass er etwas spendet.
    Wenn man spendet, dann sollte man das aus eigener Überzeugung tun, und nicht, weil man sich der Gesellschaft unterwirft.
    Es ist eben sein Geld, wenn er es in seinem Vorgarten verbrennen will, dann kann er es machen, wenn er es spendet, dann ist es auch gut. Aber er macht damit was ER möchte und nicht irgendwas, damit eine Bildzeitung oder irgendwer sonst ihn nicht als "Assozial" betitelt.
    Nur weil 99 von 100 Leuten etwas "freiwilliges" machen, heißt dass noch lange nicht, dass man von der 100. Person verlangen kann, dass sie das identische tut.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!