• Kann ich so nach'm ersten Mal hören überhaupt nicht unterschreiben. Bisher gefällts mir richtig gut.


    Ps Seit wann kriegen Deutschrapper irgendwas anderes als (recyclete) Verkaufsfeats? Lol

    hör mir album morgen nochmal an, dann kann ich da paar sätze morgen evtl zu schreiben.


    das future feat das ufo bekommen hat war recht alright zb. ich hab bei dem gucci part auch nicht erwartet dass der 100% gibt, aber dass er halt so drauf gekackt hat ist schon lustig, hab halt erwartet dass Universal da zumindest nen gewissen eindruck macht, aber glaub wäre hafti irgendein random soundcloud rapper gewesen der das geld für feat hat, hätte er denselben part bekommen haha

  • "Für immer reich" kranker Banger


    Feier diese dubsteppigen Vocal Chops im ganzen Album wie sie damals schon bei zb "Anna Kurnikova" waren extrem haha. "Trapking" auch krass. Liebe die Drums von Morgenstern. Find "Hotelzimmer" und "Depression&Schmerz" am schwächsten.

    Rap-Hypnose du Hundesohn, Zauberei, nenn' mich Merlin

    4 Mal editiert, zuletzt von Ouzo ()

  • jo heute nochmal gehört. jetzt so 2-3 gedanken.

    beats sind zwar sehr gut, aber man hat nicht so dieses ding dass man denkt "damn hafti hat gerade ja übelst gekillt". hafti hat auf dem album auch ganz wenig zu sagen gefühlt also man hat da die parts 4-6 von 1999 klar die auch für mich persönlich das highlight auf album sind und noch rolling stone (was ich auch noch gut fand) bzw depression&schmerz (in dem stil hatte er aber auch schon bessere tracks auf vorherigen tapes und fand ich jetzt nicht so stark). aber ich mein jetzt nicht nur so deeperes/persönlicheres zeug mit wenig zu sagen, sondern auch lang nicht so viele lines die bei mir hängen bleiben im vergleich zu anderen alben davor.

    auch ein problem find ich ist dass man teilweise auch gefühl hat dass zwischen den tracks schon gewisser altersunterschied ist (z.b. gucci track), bin wahrscheinlich jetzt nur ich, aber empfind ich bisschen störend auch wenn das jetzt nicht das wichtigste ist. hätte hafti altes problem von sich gefixed dass feats bei seinen tapes häufig mies sind wäre auch lang nicht so wild. aber shindy, gucci und shirin parts sind zb gar nicht niveau was auf so nem album sein sollte (wenn das mal als single nebenbei releast wird ist ja ganz nice so). mir auch klar dass die ganzen namen für promo/sales natürlich auch ganz nice sind und immerhin sind es nicht zu viele feats.

    das ganze hört sich auch jetzt safe strenger an als gemeint ist, und im endeffekt zieh ich das ziemlich jedem anderen drap in absehbarer zuknunft vor, aber finde das album schafft es auch jetzt nicht so die längere wartezeit wirklich zu rechtfertigen.

  • gehe ich so mit. Ist schon etwas enttäuschend das Album, ohne dass es ein schlechtes Album ist. Aber es muss sich halt mit den anderen Alben von Haftbefehl messen lassen. Es hat halt nicht so einen Wow-Effekt wie Blockplatin oder Russisch Roulette, die schon in gewisserweise etwas experimenteller waren und etwas neues waren, sondern baut auf den aktuellen Zeitgeist auf ohne zu mutig zu sein, etwas neues zu machen. Das was er dann macht ist aber auf einem durchgehend guten Level, ohne aber großartig zu sein. Auf dem Album sind viele Songs die ich mag, aber jetzt auch keiner, bei dem ich sagen würde, dass das ein Übersong ist, am ehesten noch für immer reich.

    Man muss aber auch sagen, welcher deutsche Rapper liefert nach so vielen Jahren immer noch so ab? Die allermeisten werden nach wenigen Jahren entweder weichgespült oder kacken total ab. Von daher bin ich froh, dass bei Hafti trotzdem noch so etwas bei rum kommt.

  • beats wie gesagt durch die bank krass

    manche banger sind dabei aber die meisten tracks lassen mich schon etwas enttäuscht und teilweise auch ratlos zurück

    auf jeden fall kein schlechtes album aber hab mir definitv mehr erwartet btw. erhofft aber wie bereits gesagt für sein xtes album immer noch sehr sehr solide

    "c a p o vermietet autos italienisch" werde ich nie wieder aus meinem gehirn löschen können

    entweder ich versteh die line nicht oder das ist mitunter das wackste was hafti jemals gedroppt hat

  • Es fehlt mir persönlich auch so n richtig abgefuckt rasierender Part, stimmt schon. Das hätte es dann perfekt gemacht. Finds aber besser, je öfter ichs höre. Er hätte vielleicht weniger Singles droppen sollen haha.

    PS Die puberty line und danach "16" irgendwas ist schon mega dubios.

  • Mir hat keine der Singles gefallen, deshalb hatte ich keine Erwartungen an das Album.


    Finde aber 1999 Pt. 5 und 6, Hotelzimmer, Bolon sowie die Features mit Marteria und Shindy (weiß gar nicht was ihr habt lol) ziemlich gut. Bin positiv überrascht.

    nach intensiver Selbstbeobachtung glaube ich außerdem, dass ich schwul oder zumindest bi bin



    khabas therapieren mein mobile phone

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!