größte Peinlichkeiten in der Rapgeschichte

  • Zitat

    Original von esix
    Kanakis und seine etwaigen Ableger haben nicht den Zweck den silbenzählenden Rudi zu befriedigen sondern verlagern den Multikulturalismus in Ghettos direkt in die Sprache und schaffen Authentizität.


    selten so einen rotz gelesen.


  • Das mit dem Klientel ist ja schön und gut. Aber warum ziehst du dir das rein?
    Justin Biber hat sein Homoimage extra an das Klientel von 14 jährigen Mädels angepasst damit sie bei seinem Anblick triefen. Aber warum sollte ihm z.B. ein erwachsener Mann zuhören?


    Du hast - wie so oft - unrecht und bist mir peinlich. Ich schäme mich diesen Müll gelesen zu haben und noch mehr, dir geschmacksbehinderten Untermensch zu antworten. Ich habe Recht, du Unrecht, ciao. Aus.

  • Zitat

    Original von Orange Juice


    selten so einen rotz gelesen.


    Selten so gute Argumente gehört. :thumbup:


    Zitat


    Ich bin's, Abdi, Erfinder des global'n Rap
    A.k.a. interlinguales Vokabelheft
    Urban street slang, Celo rappt Esperanto
    Cento per cento, autentico garanto


    Vor allem Haftbefehl, Celo & Abdi und Schwesta Ewa zeichnen sich doch gerade durch ihre Emanzipation von kulturellen und gesellschaftlichen Schablonen aus, was sich eben auch in der Sprache widerspiegelt.


    "Freundeskreis - Esperanto" ist natürlich auch grottenschlecht immerhin wird da kaum auf deutsch gerappt.

  • Zitat

    Original von Raize
    [YOUTUBE]MbpbSBH2guQ[/YOUTUBE]


    traurig


    edit: ich bin völlig perplex, komme nich auf den grad dieser behinderung klar


    am besten ist wenn dann so 17-18 jährige schreiben wie kindisch das ist. was ist nur los mit den gören. als wäre der orginalbeef jetzt so verdammt erwachsen.

  • Zitat

    Original von husen3


    am besten ist wenn dann so 17-18 jährige schreiben wie kindisch das ist. was ist nur los mit den gören. als wäre der orginalbeef jetzt so verdammt erwachsen.


    naja die haben ja auch recht kindischer und spastiker gehts ja nich. echt unnötig

    "Ich bin wie schlechte Hundebsitzer man, ich hab immer etwas auszusetzen"

  • Zitat

    Original von Uncle Sam


    Das mit dem Klientel ist ja schön und gut. Aber warum ziehst du dir das rein?
    Justin Biber hat sein Homoimage extra an das Klientel von 14 jährigen Mädels angepasst damit sie bei seinem Anblick triefen. Aber warum sollte ihm z.B. ein erwachsener Mann zuhören?


    good one :thumbup:

  • Zitat

    Original von BurningBeach
    der geschichte ist vllt. überbewertet aber schon mega peinlich wenn es nicht als troll gemeint war
    [YOUTUBE]5Za01ndMKCE[/YOUTUBE]


    dat kann nur n Troll sein, komm schon Digger es sind DIE ORSONS!

    all y'all records sound the same
    I'm sick of that fake thug, R&B-rap scenario, all day on the radio
    Same scenes in the video, monotonous material

  • Zitat

    Original von esix


    Teilweise schöne Formulierungen, stimmige Beatwahl, Oldschool, selbstironische und selbstreflexive Milieu- und Vergangenheitsaufarbeitung


    Als Kenner stößt es mir auf dass sie alle Amirap Klassiker durch die Bank missbraucht.
    Ne, sorry, kann ich nicht feiern.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!