Der "Fitness-Studio" Thread

  • sehr nice!

  • Ach, man ey, so ein guten Start gehabt mit 4:11, 4:27, 4:43 und dann habe ich ab 3,5km pllötzlich Seitenstiche bekommen. Keine Ahnung, ob ich ab dem dritten km zu sehr darauf geachtet habe, wie ich laufe, weil bis dahin war's echt richtig gut und ich habe einfach nur funktioniert. Habe den 4. km noch vollgemacht und ein wenig gegangen die Stiche waren doch zu heftig, dann nochmal den letzten Kilometer vollgemacht, nachdem die weg waren, kacke ey.

  • Ach, man ey, so ein guten Start gehabt mit 4:11, 4:27, 4:43 und dann habe ich ab 3,5km pllötzlich Seitenstiche bekommen. Keine Ahnung, ob ich ab dem dritten km zu sehr darauf geachtet habe, wie ich laufe, weil bis dahin war's echt richtig gut und ich habe einfach nur funktioniert. Habe den 4. km noch vollgemacht und ein wenig gegangen die Stiche waren doch zu heftig, dann nochmal den letzten Kilometer vollgemacht, nachdem die weg waren, kacke ey.

    Ich schätze du überpaced am Anfang. So eine Phase hatte ich vor zwei Jahren mal und diesen Winter ebenfalls bei 3-4 Läufen. Dann sagt einem der Körper, dass er da nicht so Bock drauf hat. Hatte da sehr ähnliche Symptome, Seitenstechen + ein Stress mit dem Magen. Hast du den Puls im Blick?

    _____


    Orthopäde sagte, dass das Knie vermutlich nur wegen der gesteigerten Belastung gestreikt hat. Mittwoch geht wieder los und für den März werden die 200 anvisiert.

    ...also was los, du Martin?

    2 Mal editiert, zuletzt von Myah ()



  • Yes Brüder. Schlüssel im Büro vergessen und noch mal hin und her gejoggt = 7,5 km zu 5:00 pace und damit über 100 für den Monat. Plane am Sonntag noch einen 10er als krönenden Abschluss. Den laufe ich dann für euch alle ❤️



  • Yes Brüder. Schlüssel im Büro vergessen und noch mal hin und her gejoggt = 7,5 km zu 5:00 pace und damit über 100 für den Monat. Plane am Sonntag noch einen 10er als krönenden Abschluss. Den laufe ich dann für euch alle ❤️

    Vamoooooooos! Glückwunsch!

  • Ich schätze du überpaced am Anfang. So eine Phase hatte ich vor zwei Jahren mal und diesen Winter ebenfalls bei 3-4 Läufen. Dann sagt einem der Körper, dass er da nicht so Bock drauf hat. Hatte da sehr ähnliche Symptome, Seitenstechen + ein Stress mit dem Magen. Hast du den Puls im Blick?

    _____


    Orthopäde sagte, dass das Knie vermutlich nur wegen der gesteigerten Belastung gestreikt hat. Mittwoch geht wieder los und für den März werden die 200 anvisiert.

    Das kann gut sein, mich nervt es nur, dass es so gut angefangen hatte :D und auch, dass es relativ wechselhaft ist im Moment. Puls ist eigentlich immer im selben Bereich, geht maximal bis 170 hoch je nach Intensität. Hab echt Bock auf Laufband, um ein eingestelltes Tempo konstant halten zu müssen.

    Vielleicht war es auch echt der leere Magen, hatte nichts gefrühstückt. Anderseits bin ich die 10km auch meistens leer gelaufen. Aber die erste Hälfte war echt bombe.


    Gehst du denn wenigstens spazieren usw. für aktive Regeneration? Komplett bewegungslos müsste auch eher nicht förderlich sein, denke ich.



    Gynther sauber man, ich mache die 100 auch am Sonntag mit +10 voll, bin gerade bei 93,3


    _________


    Ein Kollege hat gecheatet, der hat sich einen Physio verschreiben lassen, der ein Gym hat. Der trainiert da, es funktioniert, haha.

  • Jep, hatte da immer identische Gedankengänge. Sind halt schon immer sehr stabile Zeiten auf den ersten Kilometern. :D

    Hast du eigentlich MaxHF mal gemessen? Dann könntest du einordnen, wo die aerobe Schwelle liegt, was für längere Läufe gut zu Wissen ist.

    Ist nun mal auch etwas Tagesformabhängig. Die Sommertage an denen's gut läuft und man anschließend zufrieden mit sich selbst sein kann, sind immer richtig nice. Glückwunsch zu den 100! :thumbup:


    Steige eigentlich oft auf's Rad um, aber am Dienstag/Mittwoch war nicht mal das möglich. Bin ein paar Mal um den Block gegangen in den letzten Tage, aber vermutlich war das recht wenig.


    ____


    Hatte tatsächlich den gleichen Gedankengang, als ich gestern beim Orhopäden saß. :D

    Mein Physio hat auch'n Gym, dass ich hauptsächlich nutze. Ist etwas entspannter als Fitnessstudios.

    Wären aber nur betreute Termine á 20 Minuten, das wäre recht kurz.

  • Jep, hatte da immer identische Gedankengänge. Sind halt schon immer sehr stabile Zeiten auf den ersten Kilometern. :D

    Hast du eigentlich MaxHF mal gemessen? Dann könntest du einordnen, wo die aerobe Schwelle liegt, was für längere Läufe gut zu Wissen ist.

    Ist nun mal auch etwas Tagesformabhängig. Die Sommertage an denen's gut läuft und man anschließend zufrieden mit sich selbst sein kann, sind immer richtig nice. Glückwunsch zu den 100! :thumbup:

    Also nicht bewusst, bisher war bei den Läufen, in denen ich mich verbessert habe, immer ~158 Schnitt und max. 170, aber auch in den Läufen, die dann schlechter waren. Mich nervt es halt, dass es wirklich sehr wechselhaft ist und ich nicht so ganz herausfinde, woran es dann wirklich liegt. Aber gut, ich denke ich habe jetzt mal wirklich ein Plateu erreicht, die 5km in unter 23 Läufe hatte ich jetzt erst drei Mal, kann mich aber oft genug im guten 23er Beriech halten.


    Deshalb wäre das Laufband wirklich eine gute Ergänzung, einfach nur, um das halten der Geschwindigkeit etwas bewusster trainieren zu können. Mal sehen, mich hat eben eine Nachricht erreicht, dass angeblich nächste Woche die studios aufmachen könnten. Will mir aber auch nicht zu viel versprechen, selbst wenn's stimmen sollte, werden die erst mal bestimmt wieder richtig beschissene Regeln einführen (müssen).

    _________________________________________


    Also, gestern 100kmv voll-gemacht.


    Und ausgerechnet heute muss jemand auf der Höhe von Essen auf dem Rückweg einen Unfall machen. :D


    +6km jetzt.

  • Hab' vorhin ebenfalls die ersten 12km gemacht. Schätze wir sind seelenverwandt oder so.

    Der Puls hat nicht wirklich mitgespielt, schlussendlich waren's 4:23min/km im Schnitt. Wollte eigentlich entspannt/aerob laufen, da das aber nach den ersten 3km schon nicht mehr passte, hab' ich es dann ganz gelassen. Bin den letzte Kilometer dann in maximalem Tempo gelaufen und kam war bei 4:12min/km, was angesichts der Leistungen aus dem vergangenen Monat etwas mau ist. Hab' aber auch beschissen geschlafen und 1h vor dem Lauf noch etwas Schokolade+Nüsse gegessen, was nicht sonderlich clever war.


    _____

    Glückwunsch zu den 100! Hm, lassen sich aus Ernährung (Was+Wann) und Schlaf im Bezug auf die Leistungen auch kein Muster erkennen? Das sorgt bei mir nämlich dafür, dass meine Leistungsfähigkeit schwankt. Vielleicht würde es helfen, wenn du die Distanzen steigerst und einfach probierst das Tempo zu halten oder ggf. etwas langsamer zu werden. Im vergangenen Jahr hab' ich den Sprung von 10km auf Halbmarathon gemacht und gemerkt, dass sich das Pace auf den 5km/10km-Distanzen ebenfalls deutlich verbessert hat.


    Laufband vermisse ich ebenfalls. Ist sicherlich auch weniger belastend für die Knie.

    Offene Studios wären schon nice, finde aber, dass man mit Maske schon wieder alles knicken könnte.

  • ich bin zwar ganz fit aber hals kratzt, nase schnottert leicht, nix wildes aber ich merke trotzdem, da ist was. Denke man kann trotzdem 5km einschieben. Spazieren gehen is ja auch gesund^^


    Nächste woche hab ich urlaub. Das eskaliert mit sicherheit wieder 🤔

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!