Der "Fitness-Studio" Thread

  • Zitat

    Original von ChrizZ1
    Auf welche Supplemente vertraut ihr so ? Ich persönlich beschränke mich nur noch auf die Basics. Die Zeiten, in denen ich sündhaft teures Zeug getestet habe, ist vorbei.
    Ich setze für mich immer sozusagen Prioritätsstufen.


    1: Whey, Creatin, Maltodextrin
    2: Glutamin, BCAAs
    3: Beta-Alanin, Arginin, generell Booster, ZMA


    warum nimmst du maltodextrin? massephase?
    ich kenne das nur aus dem ausdauersport (radfahren, marathon).

  • Zitat

    Original von ChrizZ1
    Zum auffüllen des Glykogenspeichers nach dem Training, egal ob Masse oder Diät.


    achso, aber ist es da nicht langweilig, maltodextrin zu nehmen, wenn man an der stelle endlich mal süßigkeiten essen darf?

  • Zitat

    Original von Homer


    achso, aber ist es da nicht langweilig, maltodextrin zu nehmen, wenn man an der stelle endlich mal süßigkeiten essen darf?


    In der Diät ja ;)
    Ich gönn mir ab und zu mal was im Aufbau, da ich eh nen schnellen Stoffwechsel habe und nie richtig fett werde durch süßes.

  • Ich bin vor 3-4 Monaten auf Naturkost umgestiegen. D.h. nehm gar keine Supplemente mehr. Hab dadurch und weil ich mittlerweile 3-4 mal zusätzlich laufen gehe die Woche ziemlich abgenommen aber (und das freut mich sehr) nicht an Kraft verloren :)


    Ich wollte das schon viel früher machen aber war dann zu faul oder was weiß ich jeden Tag irgendwas zu kochen usw. Mittlerweile konnte ich für mich einige gute Sachen finden, Obst gehört eh den ganzen Tag dazu und das meiste ist Rohkost. Das Geile ist das du fast alles zusammen mixen kannst und es sooo gut schmeckt :) Allein das allgemeine Wohlbefinden ist total gestiegen. Fühl mich viel wohler.


    Also würde ich jetzt mal so behaupten das man auch effizient und erfolgreich trainieren kann ohne Supplemente. Das ist aber natürlich mit ein wenig mehr Disziplin verbunden. Aber nach kurzer Zeit entwickelt man auch da Routine.


    Ich denke das wichtigste ist, egal ob Sportler oder nicht, seinen Körper (wieder) schätzen zu lernen. Du hast nur den einen und er ist das wichtigste was du hast :)

  • Aber zu Naturkost zählen auch tierische Produkte, oder? .. es steht außer Frage, dass man
    auch ohne Supps erfolgreich trainieren kann, mit Supps halt erfolgreichER. Das ist immer nur
    ne Ergänzung.. vernünftiges Essen bildet die Basis. Ich koche auch täglich und verzichte auf
    Fertigprodukte. Rohkost ist es allerdings nicht häufig.. schmeckt net. Auf meine Supps
    möchte ich trotzdem nicht verzichten.

  • ich nehme nur whey und kreatin.
    bei beiden ist es völlig unmaßgeblich, ob sie über die nahrung aufgenommen werden, oder supllementiert werden. letzteres ist einfach viel bequemer und kostengünstiger.

  • Ja, ich ess halt sehr selten Fleisch, höchstens mal im Restaurant oder so. Milch in Rohform auch sehr selten mittlerweile und Eier mag ich eh nicht wirklich. Aber sonst natürlich viel Quark mit Obst usw.. Sonst Schnapp dir ne Schüssel, Kidney-Bohnen, Tomaten(passiert), Schafskäse, Knoblauch und wenn du magst Thunfisch o.ä. Schmeckt super :) Du kannst echt alles essen wenn du dich ein bisschen mit Gewürzen beschäftigst.
    Wobei ich noch anmerken muss das ich eher so der Homöopath bin, sprich ich versorg mich regelmäßig mit den Schüsslersalzen, da die den körpereigenen Stoffen am nächsten kommen.

  • damit kommst du nicht auf 5 g Creatin..und jeden Tag so viel Fleisch essen ist auch nicht
    der Shit. Müsstest schon etwa 1 kg essen um sicherzugehen, dass das hinhaut.. es sei
    denn natürlich, dass du nicht 5 g Creatin am Tag zu dir nehmen willst. Also erfahrungsge-
    mäß ist vor allem das Creatin-Supp auf Dauer nicht wirklich durch normale Ernährung zu
    ersetzen.

  • Zitat

    Original von ChrizZ1


    Find seine Trainingsansätze teilweiße ziemlich gut, dass 8x8 System ist grade bei Übungen wie Seitheben oder Latziehen einfach nur göttlich.
    Girondaklimmzüge hab ich jetzt auch für mich entdeckt. Das einzige was ich mich aber nicht traue, sind die Dips im Girondy Style, dass würde mir wohl die Schulter fetzen.


    heißt das du baust es teilweise in deinen trainingsplan ein oder wie?
    würde ich auch gerne mal ausprobieren

  • Zitat

    Original von Adam001
    damit kommst du nicht auf 5 g Creatin..und jeden Tag so viel Fleisch essen ist auch nicht
    der Shit. Müsstest schon etwa 1 kg essen um sicherzugehen, dass das hinhaut.. es sei
    denn natürlich, dass du nicht 5 g Creatin am Tag zu dir nehmen willst. Also erfahrungsge-
    mäß ist vor allem das Creatin-Supp auf Dauer nicht wirklich durch normale Ernährung zu
    ersetzen.


    vlt liest du aber meinen beitrag nochmal. ich habe geschrieben, dass es unmaßgeblich ist, woher das kreatin kommt. ob das jetzt in der praxis so leicht durchführbar ist, sei mal dahingestellt. ich sprach aber auch von bequemlichkeit und preis, wodurch sich deine frage eigentlich von vornherein erübrigt.

  • Na es ist eben nicht völlig unmaßgeblich. Es geht hier nämlich nicht nur um Preis und
    Bequemlichkeit (definitiv Faktoren), sondern auch um Gesundheit. Fleisch/Fisch täglich in
    den "nötigen" Mengen zu essen ist nicht gesund und würde deine Diät sicher durchein-
    anderbringen. Daher wollte ich das nochmal aufgreifen.

  • ja, du hast ja recht, ich wollte ja nur betonen, dass die angesprochenen supplements keinesfalls unnatürlich sind und es für den körper egal ist, woher die stoffe kommen, da sie für ihn identisch sind.
    besonders weil kreatin in einem anderen thread von mehreren als "teufelszeug" verschrien wurde, es aber bei genügend flüssigkeitszufuhr völlig unbedenklich ist.


    dass man ein besseres körperbewusstsein/-gefühl entwickelt, indem man whey nicht supplementiert, kann ich mir schon vorstellen, gerade weil ich anfangs auch etwas blähungen davon bekommen habe, was sich mit der zeit aber gegeben hat.


    ich jedenfalls habe keine lust, soviel zu essen wie ich müsste, um genügend whey ohne ergänzung zu bekommen.

  • ...wie meinst du das? Weißt du nicht wie die Übung funktioniert? Davon abgesehen gibt
    es milliarden Variationen, bei denen du mal mit deinem ganzen, mal mit nem Teil, mal mit
    mehr als nur deinem Körpergewicht arbeitest

  • Zitat

    Original von El Toro


    heißt das du baust es teilweise in deinen trainingsplan ein oder wie?
    würde ich auch gerne mal ausprobieren


    Richtig, ich baue sehr viele Ansätze in meinen Trainingsplan ein. Bei einigen Übungen mach ich 5x5, dann wieder im Gironda Style 8x8, dann mal die Powerbuilding Waves.
    Ich kann es nur jedem raten, sich intensiv mit den verschiedensten Trainingstheorien und Methoden zu beschäftigen und vor allem zu lernen, wie man was sinnvoll kombiniert.


    Ich kann nachher gerne mal meinen ganzen Plan posten.




    Zitat

    Original von Alphatier 92
    Werde mir mal dieses Gironda Ding durchlesen, klingt nach Abwechslung!



    Was ich mich seit längerem frage: In wie fern spielt das eigene Körpergewicht bei Dips eine Rolle?


    Naja, ist halt ne Körpergewichtsübung. Je schwerer du bist, desto schwerer wird die Übung. Am stärksten fällt es meiner Meinung bei den Klimmzügen auf.


  • Zeig mal, würde gerne mal deinen Plan sehen :)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!