Der "Fitness-Studio" Thread

  • Hm, das war schon richtig frustrierend. Nach ziemlich genau einem Kilometer sind die Schmerzen an der gleichen Stelle aufgetreten. "Musste" dann 5km durchziehen, weil ich mein Auto abholen musste.:( Jetzt wieder warten, antesten und mit Physios sprechen.


    e: Immerhin sind die Schmerzen direkt nach dem Lauf wieder verschwunden. Vielleicht kann man das ja irgendwie Fortschritt nennen…

  • Auf keinen Fall, man kann Ärzten nicht vertrauen!!!!

    Wo ich jetzt schon mal mietfrei in deinem Kopf lebe, schreib doch bitte nicht offtopic in diesen Thread.


    Gestern 9km Crosslauf: Tot, so dass ich heute Beine nicht trainieren konnte.

    Heute Pegboard mit 30-Kilo-Weste: Easy


    Kauft Euch ein Pegboard!

    You'll never see me hangin' from no tree - you would see me hoppin' out a new Bentley

  • Glaube, die meisten Fortschritte mache ich aktuell in den Beinen. Sehen jetzt alles andere als krass aus, aber noch nie habe ich Beintraining so konsequent durchgezogen und es fühlt sich gut an so!


    Ansonsten hatte ich ich heute schon Recht früh Probleme mit der Griffkraft rechts, musste früher in den Kreuzgriff übergehen, aber Steigerung und Besserung in der Ausführung war dennoch drin. Laufen auf dem Laufband am Ende war auch gut!


  • Hm, das war schon richtig frustrierend. Nach ziemlich genau einem Kilometer sind die Schmerzen an der gleichen Stelle aufgetreten. "Musste" dann 5km durchziehen, weil ich mein Auto abholen musste.:( Jetzt wieder warten, antesten und mit Physios sprechen.


    e: Immerhin sind die Schmerzen direkt nach dem Lauf wieder verschwunden. Vielleicht kann man das ja irgendwie Fortschritt nennen…

    Drücke ganz feste Daumen und bin echt Realtalk traurig darüber, dass du aktuell strugglen musst. :(

  • was ist das?

    Kommt vom Klettern

    Sehr vielseitig für Schultern, Oberkörper und Griffkraft einsetzbar


    Finde dein Volumen für Kreuzheben unheimlich krass. Wenn 165kg nah an deinem 1rep max liegen, schon übertrieben.

    Vlt. bin ich da aber zu vorbelastet, weil ich KH nur moderat mache. Hab da schnell das Gefühl, dass ich mein ZNS überlaste, das habe ich bei Squats nie.

    You'll never see me hangin' from no tree - you would see me hoppin' out a new Bentley

  • Ah, cool, danke!


    Muss dazu sagen, dass ich immer 2-3 Minuten Pause zwischen den richtigen Sätzen habe, die ich auch definitiv brauche. Hatte früher immer relativ schnell Downs nach dem Kreuzheben, aber irgendwie habe ich das mittlerweile richtig gut im Griff. Schiebe ich mal auf Ernährung, Erholung etc..

    Finde das Volumen auch vielleicht etwas zu hoch. Die Aufwärmsätze brauche ich, um halt warm zu werden, 100kg ist jetzt auch noch nicht so belastend, dass ich das als anstrengend einordnen würde. Ich arbeite mich halt in 10er Schritten hoch, bis ich dann quasi am Limit bin. Muss ja auch im oberen Bereich den Griff wechseln, weil die Griffkraft einfach versagt. Keine Ahnung, habe auch schon überlegt, 15er oder 20er Steigerungen zu machen, kann mir aber vorstellen, dass sich das im Durchlauf dann weniger smooth anfühlt. Aber früher oder später muss ich da definitiv anders rangehen, ich weiß nur noch nicht ganz, wie.


    1rep max weiß ich leider nicht, müsste ich mal ausprobieren, aber kann mir vorstellen, dass 170 bis vielleicht sogar 180 drin sein könnten.


    Beintraining ist halt im Grunde genommen nur Kreuzheben. Mache vorher Beinstrecker / beuger auf entspannt und nachdem Kreuzheben nochmal 3 Sätze Beinpresse schwer + Wadenheben hinterher, das auch direkt an der Beinpresse.


    Ich bin mir sicher, ohne mir da jetzt groß Gedanken gemacht zu haben, dass das sicher alles andere als Effizient ist. Aber Fortschritte sind erst mal da und nur durch den Fokus auf Kreuzheben habe ich so viel Spaß am Beintraining. Kann mir nur schwer vorstellen, dass ich das so konsequent durchziehen würde, wenn ich nur Gerätetraining machen würde, wenn das auch für den Muskelreiz wohl die klügere Wahl sein könnte. Anderseits könnte ich wohl auch nicht noch so entspannt im Anschluss laufen, wenn ich alles mit Geräten weghauen würde. Aktuell sehe ich in der Ausführung mehr Vor- als Nachteile. :D

  • Ich, 1. Januar 2022.

  • Morgen planmäßig lockere 5km auf dem Laufband, Knie fühlt sich zur Zeit wieder gut an.


    Der Plan ist bis zum Jahresende auf 'nem soliden Fitnesslevel zu bleiben und im Januar in die Marathon-Vorbereitung zu steppen.


    e: Was mein eigenes Körperbild angeht, bin einfach so extremst unsicher. Hätte gedacht, dass ich zugenommen hätte und stand heute mit knapp unter 71kg bei 185cm Körpergröße auf der Waage. Aber halt eher skinny fat als irgendwie definiert.

  • Morgen planmäßig lockere 5km auf dem Laufband, Knie fühlt sich zur Zeit wieder gut an.


    Der Plan ist bis zum Jahresende auf 'nem soliden Fitnesslevel zu bleiben und im Januar in die Marathon-Vorbereitung zu steppen.


    e: Was mein eigenes Körperbild angeht, bin einfach so extremst unsicher. Hätte gedacht, dass ich zugenommen hätte und stand heute mit knapp unter 71kg bei 185cm Körpergröße auf der Waage. Aber halt eher skinny fat als irgendwie definiert.

    Und, wir wars auf dem Laufband?


    Lass das Bier weg :D

    Körpergewicht ist halt immer so ne Sache, ich wiege wieder in etwa so wie vor einem Jahr, aber es sieht schon anders aus. Lass das Bier weg!


    Hatte gestern ein schlechtes Training. Kraftpart war okay, ganz normal durchgezogen, Kopf war aber nicht ganz da und habe das Laufband geschwänzt - habe ein schlechtes Gewissen deshalb.

    peile heute studio an. leider nur knapp zeit. toi toi toi

    GEH JUNGE!

  • 12x70

    12x80

    10x90

    kreuzheben


    45x12

    50x12

    55x4 + 45x8

    bankdrücken leider ziemlich abgekackt


    20x12x3 kniebeuge immerhin


    in 40 minuten durchgeballert, bin eigtl zufrieden aber ist lange nicht meine alte form und ich würde lieber splitten. für die zeit ein gutes programm

  • Und, wir wars auf dem Laufband?


    Lass das Bier weg :D

    Körpergewicht ist halt immer so ne Sache, ich wiege wieder in etwa so wie vor einem Jahr, aber es sieht schon anders aus. Lass das Bier weg!

    War okay, würde ich sagen. Hab' die 5km durchgezogen, aber zum Ende hin etwas gespürt, wenn auch nur leicht. Bin diese Woche daher noch für 20km auf's Rad gestiegen. Der Orthopäden-Termin ist nächste Woche, davor will ich's nicht ausreizen.


    Ja, ich weiß schon. :( Bier sind wirklich absolute Müllkalorien. In meinem Freundeskreis ist Alkohol ziemlich gängig und ich hab' ehrlich gesagt wenig Lust da an den Feierlichkeiten zu verzichten. Das zu reduzieren bzw. komplett wegzulassen, wäre aus Sportlerperspektive natürlich sinnvoll, aber mir würd's schon richtig schwerfallen.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!