Nordkorea droht mit "präventivem" Atomangriff

  • Zitat

    Original von Schwesta Ewald
    naja, sie machen fortschritte. die investieren in die atomprojekte, ganz so unterschätzen würde ich das nicht.


    mein onkel ist ein angesehener hundezüchter in nk, der hat mir viel erzählt.


    Essen die Nk'ler keine Hunde?


    Natürlich darf man die da nicht auf die leichte Schulter nehmen, aber zurzeit sind sie noch zu schwach um diese Drohungen wirklich ernst zu nehmen.
    in der Zukunft jedoch sollte wir vielleicht ein wenig mit denen liebäugeln. Sobald die ein Raumfahrtprogramm haben fliegt Kim Jong Un aber sowieso erstmal zum mond und isst ihn auf. Käse undso.

  • Für Hunde geschweige denn Haustiere gibt es in Nordkkorea doch garkeine Verwendung....außer zum Essen. Es gibt Hidden Camera Footage von Leuten die dort waren und nur in die schönen Ecken geführt wurden. Was auffällt ist, dass man kein einziges Tier bzw. Hund auf der Straße sieht. Hab dann nach kurzer Recherche erfahren das die Hungernot dort echt teilweise so groß ist, dass die Leute ihre Haustiere essen.

  • nk wird früher oder später von alleine auf die fresse fliegen, da muss der westen nicht viel tun.


    is halt so bissl ne popcorn-kino-situation für uns österreicher. niemand traut sich uns anzugreifen, wir sind sicher.

  • Zitat

    Original von Schwesta Ewald
    nk wird früher oder später von alleine auf die fresse fliegen, da muss der westen nicht viel tun.


    is halt so bissl ne popcorn-kino-situation für uns österreicher. niemand traut sich uns anzugreifen, wir sind sicher.


    Bissle is gut, ich finde es überragend wie sowas in den Medien aufgebauscht wird, während ernste Probleme wie Lybien und Ägypten mittlerweile "fast" nicht mehr erwähnt werden.

  • Zitat

    Original von ElSeto


    Bissle is gut, ich finde es überragend wie sowas in den Medien aufgebauscht wird, während ernste Probleme wie Lybien und Ägypten mittlerweile "fast" nicht mehr erwähnt werden.


    Die Leute haben genug Von Ägypten und Lybien gehört, noch weiter darüber zu berichten wäre bloß langweilig also wird ein neues Fass aufgemacht.

  • Blöd, ist schwer zu verstehen, was Kim Jong-Un damit bezwecken will. BIsher war seine Politik mehr auf Entspannung und wirtschaftlichkeit ausgerichtet. Hab schon gelesen, dass manche Experten glauben, dass er direkte Verhandlungen mit den USA erzwingen will. Naja.

  • Die einzigen Informationsquellen die wir haben sind die Massenmedien und es dürfte doch schön längst kein Geheimnis mehr sein, das genau diese besonders auf politischer ebene nur Halbwahrheiten verbreiten.


    Wenn jemand aus Politik und Wirtschaft von den Medien zerrissen wird ist das kein Zufall sondern beabsichtigt.


    Auf Nordkorea bezogen, was wissen wir darüber außer das es in den Medien schlecht dargestellt wird? Ich mein hier schieben Menschen Hass auf ein Land mit dem sie überhaupt keinen Kontakt hatten und wenn nur oberflächlich. Wenn jemand persönlich mit den Staatsführern gesprochen hat kann er sich ja melden. Wer weiß was wirklich dahinter steckt, wie das Land evtl unter Druck gesetzt wird weil es mit den USA nicht kooperieren möchte...?

  • Ja, das ist normal.
    Die Massenmedien berichten genau das, was wir wissen sollen.
    Dass das eben nicht immer die Wahrheit ist, ist doch völlig klar.
    Aber dennoch gibt es genügend Leute, die jeden Scheiß auf Anhieb glauben.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!