Anonymous rächt Schließung von MegaUpload.com

  • Ich habe mich mal mit meinem Sohn über die Thematik unterhalten. Er hat mir offenbart, dass MegaUpload.com wirklich größtenteils für illegale Zwecke genutzt wird. Meint ihr nicht auch, dass man irgendwo die Grenze ziehen muss? Ab einem gewissen Grad ist die durch Verbot eingeschränkte Freiheit selbstverschuldet. Wenn ich täglich in einen Laden gehe und Äpfel stehle, kann es passieren, dass ich eines Tages im Gefängnis lande. Wieso sollte ein Verbrechen anders behandelt werden, nur weil es virtuell stattfindet? Der Schaden ist doch der Gleiche! Ich finde es schön zu sehen, dass es diesbezüglich so eine große Bewegung gibt, da die Gesellschaft ja immer lethargischer wird, aber ich glaube hier kämpft man für falsche/scheinheilige Ideale.. seid mal ehrlich.

  • Zitat

    Original von Der Profi
    Wenn ich täglich in einen Laden gehe und Äpfel stehle, kann es passieren, dass ich eines Tages im Gefängnis lande. Wieso sollte ein Verbrechen anders behandelt werden, nur weil es virtuell stattfindet?

    megaupload hat aber keine äpfel gestohlen sondern ist viel mehr der laden. dieser laden wurde von einigen kunden als geheimer drogenumschlagplatz genutzt, weswegen man nun die marktleitung einsperren möchte.

  • Zitat

    Original von Der Profi
    Ich habe mich mal mit meinem Sohn über die Thematik unterhalten. Er hat mir offenbart, dass MegaUpload.com wirklich größtenteils für illegale Zwecke genutzt wird. Meint ihr nicht auch, dass man irgendwo die Grenze ziehen muss? Ab einem gewissen Grad ist die durch Verbot eingeschränkte Freiheit selbstverschuldet. Wenn ich täglich in einen Laden gehe und Äpfel stehle, kann es passieren, dass ich eines Tages im Gefängnis lande. Wieso sollte ein Verbrechen anders behandelt werden, nur weil es virtuell stattfindet? Der Schaden ist doch der Gleiche! Ich finde es schön zu sehen, dass es diesbezüglich so eine große Bewegung gibt, da die Gesellschaft ja immer lethargischer wird, aber ich glaube hier kämpft man für falsche/scheinheilige Ideale.. seid mal ehrlich.



    Und willst du jetzt jeden Hoster verbieten?
    Jeder Hoster wird zum größten Teil für sowas genutzt.

  • Zitat

    Original von 4got10

    megaupload hat aber keine äpfel gestohlen sondern ist viel mehr der laden. dieser laden wurde von einigen kunden als geheimer drogenumschlagplatz genutzt, weswegen man nun die marktleitung einsperren möchte.


    Hm, ja ich verstehe was du sagen willst. Aber wenn ich ein Unternehmen führe, bin ich immer dafür haftbar und verantwortlich, was innerhalb dieses Unternehmens passiert. Wenn ich als Obstladenbesitzer zum Beispiel toleriere, dass sich Leute, in meinem Laden, zum Drogenkauf treffen (um mal einen harten Fall zu nennen), dann mache ich mich strafbar. Oder glaubst du wirklich, dass die Verantwortlichen keine Ahnung haben, was man so mit ihrem Dienst anstellt?


    und an Maik: Seit wann rechtfertigt denn das Fehlverhalten vieler, das Fehlverhalten Einzelner? Wenn keiner die Hausaufgaben macht, kriegt jeder einen negativen Vermerk.

  • Zitat

    Original von Der Profi


    Hm, ja ich verstehe was du sagen willst. Aber wenn ich ein Unternehmen führe, bin ich immer dafür haftbar und verantwortlich, was innerhalb dieses Unternehmens passiert. Wenn ich als Obstladenbesitzer zum Beispiel toleriere, dass sich Leute, in meinem Laden, zum Drogenkauf treffen (um mal einen harten Fall zu nennen), dann mache ich mich strafbar. Oder glaubst du wirklich, dass die Verantwortlichen keine Ahnung haben, was man so mit ihrem Dienst anstellt?


    und an Maik: Seit wann rechtfertigt denn das Fehlverhalten vieler, das Fehlverhalten Einzelner? Wenn keiner die Hausaufgaben macht, kriegt jeder einen negativen Vermerk.


    50 Millionen hits am Tag, wie willst du alles überprüfen?

  • Zitat

    Original von Der Profi


    Hm, ja ich verstehe was du sagen willst. Aber wenn ich ein Unternehmen führe, bin ich immer dafür haftbar und verantwortlich, was innerhalb dieses Unternehmens passiert. Wenn ich als Obstladenbesitzer zum Beispiel toleriere, dass sich Leute, in meinem Laden, zum Drogenkauf treffen (um mal einen harten Fall zu nennen), dann mache ich mich strafbar. Oder glaubst du wirklich, dass die Verantwortlichen keine Ahnung haben, was man so mit ihrem Dienst anstellt?


    ich glaube, dass es bei der datenmenge als betreiber schlicht nicht möglich ist alles zu erfassen. vermutlich wurde sogar stichprobenartig geprüft und gegebenenfalls gelöscht.

  • selbstverständlich. Aber wenn ich das richtig verstanden habe, dann wird die Plattform mehr zu illegalen, als zu legalen Zwecken verwendet. Natürlich habe ich keine wissenschaftlich nutzbare Quelle dafür, sondern nur Aussagen. Aber sagen wir mal, dass 70% der Nutzung illegal sind, ist der Dienstanbieter dann nicht verantwortlich dafür, das zu verhindern? Notfalls mit Einstellung des Dienstes? Klingt für mich so, als würde das wissentlich in Kauf genommen.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!