Brauche hilfe beim Flow

  • Ich habe jetzt erst seit knapp ner Woche ein vernünftiges Micro.
    Habe davor sehr lange mit meinem Headset aufgenommen und bin jetzt in der Lage an meinem Flow zu feilen, damit sich die Vocals auch vernünftig anhören.


    Habe nun etwas rumprobiert, wie es sich gut anhören könnte und dabei ist jetzt etwas rausgekommen, wo ich nicht mehr weiß ob man das noch als richtigen Rap bezeichnen kann, da ich eigentlich die ganze Zeit auf einer bestimmten Tonhöhe rappe/ oder wie man es nenne soll und wollte jetzt einmal von euch hören, wie ihr findet, wie sich das anhört, ob ich in die richtige Richtung gehe...


    und ich BITTE euch um Verbesserungsvorschläge!


    Hier könnt ihr euch den Ausschnitt anhören/ downloaden.


    http://uploaded.to/file/2x9zbzq5


    Ich bedanke mich jetzt schonmal bei jedem, der mir hilft und mir seine ehrliche Meinung mitteilt.

  • klingt noch etwas verkrampft aber ansich find ich es nicht schlecht .. kann man sich geben .. versuch mal noch nen bisschen mit dem beat mit zu gehen und lass dich drauf einfach gehen verklemm dich nicht so krampfhaft dadrauf wie du rappen willst sonder rappe einfach ...
    ich hab es zum bleistift so gemacht..
    hatte meinen ersten track aufgenommen dachte mir cool..
    dann hab ich angefangen es jedes wochenende neu aufzunehmen bis ich mit mir zufrieden war natürlich wird man jedesmal besser mal darfs sich eben nur nicht auf seinen flow konzentrieren sondern den beat fühlen und versuchen mit zu gehen .. weis nicht ob es dir was hilft


    aufjedenfall find ichs fürn anfang nicht schlecht

  • Üben üben üben, auch wenn das jeder sagt. Und ganz ehrlich: bau in erster Linie mal nicht auf die Meinungen von anderen, sondern feile solang an einem Song, an einem Flow, bis du von dir aus sagst, dass es für dich geil ist. Dann solltest du dir durch diverse Feedbacks Meinungen ein holen, von wildfremden am besten (rappers.in hilft!)


    Ansonsten erinnert mich deine Hörprobe leicht an Curse :D

  • Kein Bock für sowas 15 Sekunden zu warten und einen Captcha einzugeben. Nächstes mal überlegst du es vielleicht, wo du es hochlädst :D


    So würdest du mehr Feedback und Hilfe bekommen.

  • Zitat

    Original von Holzrusse
    Kein Bock für sowas 15 Sekunden zu warten und einen Captcha einzugeben. Nächstes mal überlegst du es vielleicht, wo du es hochlädst :D


    So würdest du mehr Feedback und Hilfe bekommen.


    du kannst es direkt dort hören ohne zu loaden.



    Man kann sich deine Stimme schon gut geben.


    Jedoch musst du noch ein wenig an der Betonung auch arbeiten und Variation(stimmfarbe verändern ,etc)


    es klingt drucklos..jau..dann doppelst du einfach und dann musst du noch gut mischen können und zack bam bum ist es druckvoll

  • Also zuerst muss man sagen, dass der Text eigentlich nicht wirklich passend dafür ist, einen besonderen Flow zuerzielen. Klar geht das auch ,aber es ist viel schwerer, weil sich das nicht zu krass und behindert anhören würde, wenn du da rumflown würdest. Man soll den Track ja schließelich ernst nehmen..
    Dennoch ist für den Anfang eine gute Hilfe, dass du die Zeilen nicht total voll schreibst, sondern sag ich mal ein oder zwei Silben Luft hast um den FLow hervorzuheben. WIE du "fließen" willst, muss du selber für dich wissen, aber die Betonung ist dabei eine große Hilfe.
    Beispiel. Sagen wir mal du stellst in nem Text ne rethorische Frage ist ja logisch, dass du diese auch ähnlich betonen musst, wie wenn du es zu nem Kollegen sagen würdest. Nur halt im Takt. Klingt simpel, aber das fällt vielen schwer.
    Je nachdem, wie dein Style beim rappen ist oder der text, so kannst du deinen Flow angleichen.
    Manche silben einfach in die Länge ziehen oder viele Reime benutzen innerhalb von zwei Zeilen und alle reime gleich betonen, jedoch anders, als den Rest.
    Wenn du sowas aber machst, musst du darauf achten, dass du variierst und nicht immer gleich flowst und betonst, sonst wirkt es irgendwann monoton und langweilig.
    Du musst mal power reinbringen, wenn etwas wichtig ist, dann mal die betonung anheben oder senken.. Je nach dem, aber achte darauf, dass der Hörer immer wieder von neuem "überrascht" wird.


    Übung macht da eigentlich wirklich den Meister, probiers am besten mit Battletexten und möglichst ausgefallenen Beats, das kann auch eine Hilfe sein.
    grüße

  • Zitat

    Original von Zac


    Mir reichts mit deinem Rumgespamme hier. Nicht im Producing & Recording Bereich.
    Nochmal sowas und du machst paar Tage Pause.


    ein machtwort wurde gesprochen :o


    zum thema solltest dich nicht so unterdruck setzen und nen bisschen chillen und so ;D

  • Yea was für geile Feeds hier :)


    PsyK1
    Ich versteh genau was du meinst, ich hör das ja auch bei den andern nur weiß immer nich wie ich das erziele aber so wie du mir das jetzt erklärt hast plan ich das.
    Müsste dann wohl druckvollere Stellen in ner Extra aufnahme recorden da ich ja sonst auf einmal viel lauter bin und möglicherweise den Mic-Input runterschrauben, da ich ja sonst übersteuern würde.


    Ob ihrs glaubt oder nicht...ich habe bei dem ding gedoppelt...
    Habe 2 Spuren untereinander laufen und habs so oft aufgenommen bis sie fast identisch waren...
    Mit dem Abmischen kenn ich mich jetzt nicht wirklich gut aus aber habe ein gutes gehör...ich versuch mit dem Equalizer von Magix Music Maker das bestmöglichste zu erreichen aber bin da noch am experimentieren...
    Ich sollte wohl mal so schnell wie möglich auf Cubbase umschwänken, da MAGIX ja nich so wirklich das gelbe vom Ei ist.


    Vielen Dank für die vielen Antworten, genau sowas hab ich gebraucht.


    Baris
    Auch wenn du nur gespammt hast, geh ich gerne auf deinen Beitrag ein.
    Ich meditiere am liebsten vor meinem Micro ;-)
    Habe 6 Jahre davon geträumt nicht mehr in ein Headset zu rappen und nun kann ich seit einer Woche endlich meinen Traum leben und so auch endlich an meinem Flow pfeilen.


    Das sowas an einem 15 Euro Headset nicht so gut funktioniert ist ja fast schon selbstredend...
    Bei den Aufnahmen war ich froh, wenn man ansatzweise verstanden hat, was ich gerapt habe. :D


    Danke nochmal an alle, ihr seid die Besten! =)

  • flow variiationen sind eben verschiedene arten auf einem beat zuflowen mal en break wo anfderes einsteigen, double time sowas finde ich persönlich sehr sehr wichtig da es sonst eben monoton wird das einfach langweilig da bleib ich niicht häng wenn alles runtergebabbelt wird u know what i mean dude, denk immer drann rappen kann jeder wie hebst du dich ab was zeichnet dich aus was ist dir am wichtigsten nehm das in angriff und schreibe schreibe schreibe und ne zeile ist erst fertig wenn du damit zufrieen bist nicht vorher, so wirst du besser

  • Ja eben, im Grunde musst du wirklich nur schreiben und ausprobieren, mal einen etwas krankeren Beat nehmen und halt üben, das kommt von allein, wenn du deinen eigene Style gefunden hast.
    Geduld ! ;)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!