• Hab mir jetzt endlich auch mal das Album gegeben. Beats richtig super, Texte richtig Müll. Auf Albumlänge flashen mich diese ständigen Geschichten über Bitches und Ficken einfach gar nicht. Wenn man nicht in 11 Tracks übers Gleiche rappen würde, wäre das denke ich echt kein schlechtes Album geworden. Magic richtiger Ohrwurm. Karuzo locker einer der unsympathischsten Rapper in Deutschland. Würde 5,5 von 10 Punkten geben.

    Kipp die Tramadol mit Sprite, Opiate sind zu weich/ Es gibt tausend gute Gründe Stolichnaya nicht zu teilen

  • Hab mir jetzt endlich auch mal das Album gegeben. Beats richtig super, Texte richtig Müll. Auf Albumlänge flashen mich diese ständigen Geschichten über Bitches und Ficken einfach gar nicht. Wenn man nicht in 11 Tracks übers Gleiche rappen würde, wäre das denke ich echt kein schlechtes Album geworden. Magic richtiger Ohrwurm. Karuzo locker einer der unsympathischsten Rapper in Deutschland. Würde 5,5 von 10 Punkten geben.


    Deckt sich exakt mit meiner Meinung über das Album. Habs auch mal gehört und finde Karuzo extrem unsympathisch auf der Platte, das was doch auch nicht immer so(?) Aber die Produktion kann sich für deutsche Verhältnisse wirklich hören lassen, muss man schon sagen. Bis auf so Sachen wie Marlene wo die jetzt schon wirklich krass Dark Fantasy gebitet haben.

  • das was doch auch nicht immer so(?)


    Auf den ersten drei Alben definitiv nicht, sind auch nach wie vor großartige Projekte. Auf Achter Tag ging es auch noch absolut, aber das Album war aus anderen Gründen nicht besonders gut. Seit Fukk Genetikk einfach downhill was die Lyrics angeht.

  • find amüsant, dass die platte der selbe mensch gemischt hat, der auch astroworld von travis scott gemixt hat... man erkennt da auch schon teils parallelen... problem ist halt nur, dass dieser sound zu genetikk bzw karuzo 0 passt. Er wirkt auch meiner Meinung nach auf der Platte wie ein absoluter Vollidiot und seine wacken lyrics + die zahnlose performance passen einfach nicht mit den Instrumentals zusammen... insgesamt ein ziemlich schlechtes Album.

  • find amüsant, dass die platte der selbe mensch gemischt hat, der auch astroworld von travis scott gemixt hat... man erkennt da auch schon teils parallelen... problem ist halt nur, dass dieser sound zu genetikk bzw karuzo 0 passt. Er wirkt auch meiner Meinung nach auf der Platte wie ein absoluter Vollidiot und seine wacken lyrics + die zahnlose performance passen einfach nicht mit den Instrumentals zusammen... insgesamt ein ziemlich schlechtes Album.


    Mehr gibt es dazu tatsächlich nicht zu sagen

  • schwierig. einerseits hängt das dna-poster immernoch in meinem schlafzimmer, andererseits möchte man auch nicht so n hängengebliebener sein, der immer einem vergangenen ideal hinterherläuft. aber bei genetikk komm ich nicht dran vorbei, sowas wie trauer zu empfinden.


    ...


    :thumbup:

  • Hip Hop De Interview ist vielleicht noch mal ganz interessant, bezogen jetzt auch auf die Kritik und einfach verständnissmäßig. . .
    [spoiler=Kurz nach dem Release von 'Y.A.L.A' setzten sich Genetikk bei Toxik und Aria ins Studio um ein recht einzigartiges Interview zu geben. Kappa und Sikk sprachen ausführlich über ihre Herangehensweise an Kunst, den nötigen Mindstate um frei zu werden und wie es ist, eine Tochter zu erziehen. Genetikk erläuterten, warum eines ihrer Ziele der Gewinn eines Grammys ist und was für einen Einfluss die Streaming-Mechanismen auf die deutsche Rap- und Musikkultur genommen haben. ]
    [youtube]

    [/youtube]
    [/spoiler]

  • Muss ja jetzt retrospektiv sagen, dass YALA immer noch extrem scheiße und langweilig ist, aber WAKE UP ist ein verdammter Hit. Läuft seit Release extrem oft bei mir der Song und catcht mich immer wieder. Klar sind die Lyrics richtiger Abfall, aber der Kontrast der beiden Parts und der zweite Part an sich sind einfach richtig nice. Würde soweit gehen, dass das trotz der Lyrics für mich n Top 5 Genetikk Track ist und auch einer der coolsten Deutschrapsongs des Jahres so. Fand Deutschrap dieses Jahr aber auch ziemlich lame, zumindest das was ich verfolgt hab. Gerade die etablierten Künstler haben ja größtenteils wirklich nur Mittelmaß oder Scheiße produziert. Der Rest von YALA kommt da wie gesagt aber leider nicht mal ansatzweise ran.

  • bitches bitches bitches bitches bitches bitches bitches bitches bitches bitches bitches bitches bitches bitches bitches CASH
    bitches bitches bitches bitches bitches bitches bitches bitches bitches bitches bitches bitches bitches bitches bitches CASH
    bitches bitches bitches bitches bitches bitches bitches bitches bitches bitches bitches bitches bitches bitches bitches CASH
    bitches bitches bitches bitches bitches bitches bitches bitches bitches bitches bitches bitches bitches bitches bitches CASH


    Haha, Karuzo, du Hurensohn.

  • what the fuck ist das bitte? Die Hook kann doch nicht deren Ernst sein Ernst sein? Und die Vision/Wischen Line ist ja nurnoch Fremdscham, auch wie das rübergebracht wurde. Dabei haben die mal coole Sachen gedroppt und vereinzelt sieht man das auch noch(metoo ), aber das ist einfach nur scheiße.

  • Holy moly... was ist nur aus Genetikk geworden? Foetus, Voodoozirkus und D.N.A. waren so gute Alben, das danach kann ich mir (mit wenigen Ausnahmen) nicht mehr geben.
    Schade drum... aber wenn sie diesen Film fühlen und fahren wollen...

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!